Skip to content
/ ©Montage: 5min.at/pixabay

Auto beschlagnahmt: Steirische Polizisten zogen 23 Raser aus dem Verkehr

Autobahnpolizisten führten Mittwochnachmittag, 3. April 2024, in einem Baustellenbereich der Pyhrnautobahn, Geschwindigkeitsmessungen durch. Insgesamt kam es zu 23 Geschwindigkeitsübertretungen.

von Anja Mandler
1 Minute Lesezeit(176 Wörter)

Die Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Gleinalm führten auf der A9, in Fahrtrichtung Norden die Messungen durch. Dabei wählten sie ihren Standort in einem Baustellenbereich. Dort gilt aufgrund der derzeitigen Baustelle eine 80 km/h Beschränkung.

Massive Geschwindigkeitsüberschreitungen

Zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr kam es zu insgesamt 23 Geschwindigkeitsübertretungen. Ein 36-jähriger Bosnier fuhr mit seinem Pkw um 57 Km/h zu schnell. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Kurze Zeit darauf fuhr ein 36-jähriger Kroate um 56 km/h zu schnell. Auch ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Um 17.10 Uhr hielten die Polizisten einen 60-jährigen Deutschen an. Der Mann fuhr um 71 km/h zu schnell. Auch ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Die Bezirkshauptmannschaft Leoben ordnete in diesem Fall auch die vorläufige Beschlagahme seines Pkws an.

Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft

Insgesamt werden 23 Fahrzeuglenker der BH-Leoben angezeigt. In zwei Fällen musste wegen der erschwerten Strafverfolgung an Ort und Stelle eine vorläufige Sicherheitsleistung eingehoben werden.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes