Skip to content
/ ©Screenshot Google Street View
Foto in Beitrag von 5min.at: Zu sehen ist der Ilgenfritz-Standort in Villach.
Die Traditionsfleischerei Ilgenfritz ist pleite, die Sanierung ist gescheitert.

80 Mitarbeiter von Ilgenfritz-Millionenpleite in Villach betroffen

Die Traditionsfleischerei Ilgenfritz ist vor wenigen Monaten in die Pleite geschlittert. Nun ist wohl auch klar, dass aus der Sanierung nichts wird. 80 Mitarbeiter waren betroffen.

von Phillip Plattner
Phillip Plattner Online-Redakteur Kärnten Steiermark
1 Minute Lesezeit(91 Wörter)

Rund 80 Mitarbeiter und etwa 100 regionale Bauern, mit denen Verträge bestanden sind, sind von jener Großpleite aus Villach betroffen, die vor etwa zwei Monaten bekannt wurde, als die Traditionsfleischerei „Ilgenfritz“ Insolvenz anmeldete.

Vermögen soll verwertet werden

Eigentlich wollte man mittels eines Sanierungsplanes die Betriebe fortführen, doch das ist nun gescheitert, wie mehrere Medien berichten. Das jedenfalls sei bei einer Gläubigerversammlung rausgekommen. Das Vermögen soll jetzt verwertet werden. Die Mitarbeiter sind, wie der „ORF“ berichtet, mittlerweile teilweise schon wo anders angestellt.

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes