Skip to content
/ ©5 Minuten

Unwetter in der Steiermark: Zugstrecke zwischen Bruck und Graz gesperrt

Heftige Unwetter haben am Wochenende in der Steiermark für Behinderungen im Bahnnetz gesorgt.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(79 Wörter)

Nach einer Begutachtung mit dem Landesgeologen wurden jedoch umfangreiche Hangsicherungsarbeiten zwischen den Bahnhöfen Frohnleiten und Peggau-Deutschfeistritz angeordnet. Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen können diese Arbeiten nicht in der Nacht durchgeführt werden. Daher wird es tagsüber ab Dienstag, dem 11. Juni 2024, bis einschließlich Freitag, dem 14. Juni 2024, täglich zu einer kompletten Streckensperre für den Nahverkehr von 8.15 bis 18 Uhr und für den Fernverkehr von 8.15 bis 16.15 Uhr kommen.

Überblick:

Für den Personenverkehr wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, während der Güterverkehr umgeleitet wird. Hier sind die Auswirkungen im Überblick:

Fernverkehr:

  • 11. Juni bis 14. Juni 2024, täglich von 8.15-16.15 Uhr: Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bruck an der Mur/Leoben Hbf und Graz Hbf, Züge warten die Ankunft der Busse ab

  • 14. Juni (ab 16.15 Uhr) bis 5. Juli 2024: Planbetrieb mit geringen Verspätungen von bis zu 10 min

Nahverkehr:

  • 11. Juni bis 14. Juni 2024, täglich von 8.15 bis 18 Uhr: einzelne Zugausfälle, ausgedünnter Nahverkehr mit Shuttleverkehr mit Bussen zwischen Frohnleiten und Peggau-Deutschfeistritz

  • 14.06. (ab 18 Uhr) bis 16. Juni 2024: Nahverkehr mit geringen Verspätungen von bis zu 10 min

  • 17. Juni bis 5. Juli 2024: Nahverkehrskonzept befindet sich in Ausarbeitung und wird zeitnah bekanntgegeben

Artikel zum Thema:

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes