Skip to content
/ ©5 Minuten
Symbolfoto
Symbolfoto zu einem Beitrag von 5min.at: Ein Schild mit dem Schriftlaut Feuerwehr

Betonmischwagen auf A2 umgekippt: Fahrer verletzt

Auf der A2 Südautobahn kam es heute zu einem Unfall: Ein beladener Betonmischwagen kippte um, wodurch die Autobahn vorübergehend gesperrt werden musste.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(195 Wörter)

Der Unfall ereignete sich gegen 11.40 Uhr nahe Loipersdorf im Burgenland. Der 60-jährige Fahrer des Betonmischwagens aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld gab an, dass sein Fahrzeug plötzlich stark nach rechts zog. Um einen Zusammenstoß mit einem auf der Autobahnauffahrt stehenden Auto zu vermeiden, lenkte er sein Fahrzeug nach links, kollidierte dabei jedoch mit der Mittelbetonleitwand und kippte um.

Betonmischwagen kippt um und verursacht Ölaustritt

Die Folgen waren gravierend: Der umgekippte LKW blockierte den Gegenverkehrsbereich der Baustelle und verschmutzte die Fahrbahn mit Beton. Zudem riss der Aufprall den Tank und die Ölwanne des LKWs auf, was zu einem Diesel- und Ölaustritt führte. Die örtlichen Behörden, vertreten durch die Bezirkshauptmannschaft Oberwart, wurden über den Vorfall informiert, und weitere Maßnahmen wurden eingeleitet.

A2-Südautobahn gesperrt: Bergung nach LKW-Unfall dauert bis in den späten Abend

Die A2 Südautobahn musste zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung zeitweise vollständig gesperrt werden, sowohl in Fahrtrichtung Wien als auch in Richtung Graz. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich aufgrund des umgestürzten Betonmischwagens als aufwendig und dauerten bis in den späten Abend. Glücklicherweise wurde der Fahrer des LKWs nur leicht verletzt.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 10.06.2024 um 22:04 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes