Skip to content
/ ©pixabay.com
Symbolfoto
Fünf Autos abgebrannt: Ist in Linz ein Feuerteufel unterwegs?
Ist in Linz ein Feuerteufel unterwegs?

Fünf Autos abgebrannt: Ist in Linz ein Feuerteufel unterwegs?

In der Nacht auf den heutigen Dienstag, dem 11. Juni, gegen 3 Uhr, gerieten in Linz fünf Autos in Brand. Die Polizei steht vor einem Rätsel: War es Brandstiftung?

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(114 Wörter)

Aus bislang nicht näher bekannten Gründen kam es im Bereich der Anastasius-Grün-Straße, Linz, gleichnamiger Bezirk, Oberösterreich zu einem Brand, bei dem fünf geparkte Autos schwer beschädigt wurden.

Keine Personen verletzt

Die Landespolizeidirektion Oberösterreich teilt dazu mit: „Evakuierungen waren nicht notwendig. Es wurden keine Personen verletzt bzw. gefährdet. Das angrenzende Haus wurde durch die Berufsfeuerwehr geschützt. Die derzeitige Schadenssumme ist unbekannt.“

Brandstifter in Linz unterwegs?

Die Ermittler stehen nun von einem Rätsel. Brandstiftung kann in diesem Fall nicht ausgeschlossen werden. „Der Brandverursacher konnte bislang noch nicht festgestellt werden. Ermittlungen dazu erfolgen“, heißt es.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes