Skip to content
/ ©pixabay.com

66 Mitarbeiter betroffen: Oberösterreichische Bäckerei pleite

Die Zagler Brot GmbH kann ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen, weshalb heute, 11. Juni, ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens am Landesgericht Ried im Innkreis eingebracht wurde.

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
2 Minuten Lesezeit(251 Wörter)

Bei dem Insolvenzverfahren handelt es sich um ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung. Der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) erwartet, dass das Verfahren in Kürze eröffnet wird.

Sieben Filialen in ganz Oberösterreich

Die Zagler Brot GmbH betreibt in Neukirchen an der Enknach, Bezirk Braunau am Inn, Oberösterreich, eine Bäckerei und wurde im Jahr 2011 gegründet. Aktuell werden neben dem Sitz in Neukirchen an der Enknach, sechs weitere Filialen in Oberösterreich betrieben. Diese befinden sich in Altheim, Braunau am Inn, Bürmoos, Handenberg und Mattighofen, an einer der Filialen in Braunau am Inn ist auch ein Café angeschlossen.

66 Jobs betroffen

„Laut Angaben im Eröffnungsantrag liege die Ursache der Insolvenz zum einen in der Erhöhung der Personalkosten und zum anderen in der Geschäftssegmententwicklung, welche aufgrund des veränderten Konsumverhaltens der Kunden unter den Erwartungen geblieben sei. Von der Insolvenz sind 66 Dienstnehmer betroffen“, heißt es vom AKV. Die Verbindlichkeiten bei 178 Gläubigern (inkl. Dienstnehmer) sollen etwa 1,77 Millionen Euro betragen. Eine Fortführung ist geplant.

So soll die Fortführung gelingen

Der AKV erläutert weiter: „Die Fortführung soll durch diverse Einsparungs- und Restrukturierungsmaßnahmen gelingen, so soll die Produktpalette überarbeitet werden, die Filialen reorganisiert werden, sodass es zu einer zentralen Produktion der Verlaufswaren am Sitz in Neukirchen an der Enknach kommt, und die Segmente ‚Wiederverkäufer‘ und ‚Märkte‘ forciert werden. Außerdem sollen die Verkaufsstellen Bürmoos und Handenberg geschlossen werden. Rund 60 Arbeitsplätze sollen so erhalten bleiben.“

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes