Skip to content
/ ©Oskars Zvejs/Pixabay
Symbolfoto
Symbolfoto auf 5min.at zeigt ein brennendes Auto am Straßenrand stehen.

Auto in Flammen – Fahrer (66) entkommt unverletzt

Schockmoment am Dienstagabend: Ein 66-Jähriger erlebte den Albtraum eines jeden Autofahrers. Während er auf einem Almweg unterwegs war, geriet sein Fahrzeug plötzlich in Brand. Zum Glück kam der Mann mit dem Schrecken davon.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(121 Wörter)

Gegen 19.30 Uhr fuhr der 66-Jährige in seinem Fahrzeug auf einem Schotterweg am Hauser Kaibling in Richtung Kaibling Alm. Plötzlich bemerkte er eine starke Rauchentwicklung. Schnell reagierte der Fahrer und brachte das Auto zum Stehen. Kaum hatte er das Fahrzeug verlassen, stand es auch schon in Vollbrand.

Brennendes Auto rollt bergab

Das brennende Fahrzeug rollte noch einige Meter bergab, bevor es erneut zum Stillstand kam. Die Flammen fraßen sich in Windeseile durch das Auto. „Der Fahrzeuglenker wurde dabei nicht verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Fahrzeug bereits zur Gänze ausgebrannt. Der Grund des Brandes dürfte ein technisches Gebrechen am Fahrzeug gewesen sein“, heißt es seitens der Polizei abschließend.

Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes