Skip to content
/ ©Fotomontage Canva
Das Bild auf 5min.at zeigt den Millstätter See und ein Gewitter.
Die heißen Temperaturen können Wärmegewitter nach sich ziehen.

In diesen Kärntner Regionen ist heute mit Wärmegewittern zu rechnen

Die heiße Phase hält in Kärnten auch die nächsten Tage an. Aufgrund der Hitze kann es jedoch stellenweise zu Wärmegewittern kommen. Wir haben für euch nachgefragt, welche Regionen besonders gefährdet sind.

von Gerrit Tscheru
1 Minute Lesezeit(217 Wörter)

Aktuell herrscht in Kärnten fast überall strahlendes Sommerwetter, laut Prognose sollen die Temperaturen heute noch auf über 30 Grad steigen. Da eine solche Hitze auch Gefahren birgt, wurde vom Land Kärnten gestern der Hitzeschutzplan aktiviert. Wir haben mit Paul Rainer, einem der Wetterexperten von Geosphere Austria, gesprochen und uns nach möglichen Wetterumschwüngen in Kärnten erkundigt.

Wärmegewitter am Mittwoch möglich

Die höchste Wahrscheinlichkeit für Wärmegewitter besteht laut Rainer im Norden Kärntens, genauer gesagt in den Regionen Liesertal, Nockberge, Gurktaler Alpen bis hin zur Pack. In der Nacht sind auch in den Hohen Tauern Gewitter möglich. Auch im Klagenfurter Becken sind spätnachmittags und abends punktuelle Gewitter und sogar Starkregen und Hagel nicht ausgeschlossen. „Die Wahrscheinlichkeit ist in diesem Gebiet aber gering“, informiert der Wetterexperte. Ähnliche Wetterverhältnisse herrschen am Donnerstag vor, auch hier ist eher im Norden punktuell mit Wärmegewittern zu rechnen.

Wechselhaft am Wochenende

Am Freitag soll das Wetter in ganz Kärnten tagsüber sommerlich stabil bleiben, erst gegen Abend können sich im Westen Gewitterzellen bilden und sich über dem Lesachtal und Mölltal entladen. Am Samstag kann es vor allem im Bergland bereits am frühen Nachmittag zu Gewittern kommen.

Artikel zum Thema:

Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes