Skip to content
/ ©5 Minuten

34 Grad in der Steiermark – abends drohen schwere Gewitter

Gestern hielt heftiger Starkregen die Steiermark auf Trab, in Tirol kam es zu einem Murenabgang. Skywarn Austria warnt vor weiteren Gewittern, die heute die Steiermark heimsuchen könnten.

von Julia Waldhauser
Teamfoto von 5min.at: Julia Waldhauser ist für die Online-Redaktion Graz tätig.
1 Minute Lesezeit(208 Wörter)

Mit Temperaturen, die heute in der Steiermark auf bis zu 34 Grad klettern, könnte es auch wieder zu kräftigen Gewittern kommen. „Eine südwestliche Höhenströmung bringt weiterhin feuchte und energiereiche Luftmassen nach Österreich, was die Atmosphäre destabilisiert“, teilen die Meteorologen der Skywarn Austria mit.

Ab Mittag: Schauer und Gewitter zu erwarten

Heute sind insbesondere die Bergregionen und der Süden Österreichs, sprich Kärnten und die Steiermark, betroffen. Ab Mittag bilden sich dort erste Schauer und Gewitter in der aufgeheizten Luft. „Im Laufe des Tages nimmt die Gewitteraktivität zu, wobei am Abend und in der ersten Nachthälfte die heftigsten Erscheinungen bis in die Weststeiermark und das Grazer Bergland erwartet werden“, heißt es weiter.

Nehmen Unwetter immer mehr zu?

Ja. Unwetter treten häufiger auf.
Nein. War immer schon so.
Habe keine Meinung dazu.
Abgestimmt: Mal

In der Nacht: Gewitter mit Sturmböen, Hagel und Starkregen

In der Nacht breiten sich die Gewitter auch auf den Süden und Südosten aus und bringen örtlich Sturmböen, Hagel bis zu fünf cm Durchmesser und Starkregen. Besondere Vorsicht ist geboten wegen der Gefahr von lokalen Überschwemmungen durch langsam ziehende Gewitterzellen. Die Gewitter können örtlich bis weit in die zweite Nachthälfte anhalten, bevor sich die Wetterlage allmählich beruhigt, berichten die Meterorologen der Skywarn Austria.

Artikel zum Thema:

Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes