Zum Thema:

19.06.2018 - 17:04Der Radmasterplan10.06.2018 - 10:23Tourismus-Preisverleihung im Casineum Velden01.06.2018 - 10:38Bald möglich: Mit der Bahn nach Triest29.05.2018 - 10:48Wintersaison: Diese Gemeinden profitierten besonders
Sport
Am attraktiven Drauradweg unterwegs © tourismusinformation.drobollach/ Adrian Hipp

Auszeichnungam 2. März 2016:

Drauradweg europaweit unter den Top 4

Villach – Im Feber 2016 erhielt der Drauradweg den begehrten 5-Stern vom ADFC verliehen.

 1 Minuten Lesezeit (199 Wörter)

Dass der Drauradweg zu den schönsten Radrouten Österreichs zählt, ist spätestens jetzt kein Geheimnis mehr. Die Verleihung des 5-Stern vom ADFC ist etwas ganz Besonderes, denn der Drauradweg ist damit einer von nur vier europäischen Radwegen mit der höchstmöglichen Auszeichnung.

Höchste Stufe

Der Drauradweg zählt zu den schönsten und attraktivsten Radrouten Österreichs: 2015 hat der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) als wichtigste internationale Klassifizierungsstelle für Radwege den Drauradweg neu zertifiziert und ihn nun in die höchste Stufe
der zertifizierten Radwege in Europa aufgenommen. Mit der ADFC-Zertifizierung wurde dem Drauradweg bestätigt, dass zwischen Sillian und Lavamünd Kriterien wie komfortable Befahrbarkeit, Oberflächenbeschaffenheit, Wegweisung, Routenführung, Sicherheit, touristische Infrastruktur, Vermarktung und Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel überdurchschnittlich gut gegeben sind. Im Rahmen der Tourismusstrategie wurden Adaptierungen entlang des gesamten Drau-Radweges vorgenommen, um ihn als LEAD-PROJEKT für die Umsetzung der Tourismusstrategie zu positionieren.

 

Verleihung

Bei der Auszeichnung des Drauradweges zum 5-Sterne-Radweg
durch den ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradklub) am 2. Februar 2016, im Holiday Inn Villach waren LR DI Christian Benger, LR Gerhard Köfer, Vertreter des deutschen ADFC, den Tourismusregionen und -Verbänden, den Drauradwegwirte, Betriebsinhaber sowie Gemeinde-Vertreter anwesend.

 

 

Kommentare laden