Zum Thema:

05.12.2016 - 09:22Menschenrecht auf Selbstbestimmung01.12.2016 - 16:01Wertgegenstände im Kfz01.12.2016 - 12:46Innenstadt von Einbruchsserie erschüttert01.12.2016 - 07:53Täter wurden fündig!
Aktuell
Symbolfoto
Wie genau das Auto gestohlen wurde, bleibt vorerst ein Rätsel © sdecoret-fotolia.com/Symbolfoto

Rätsel um FIAT-Diebstahl in Velden:

Auto ohne Schlüssel gestohlen

Velden – Am 2. März 2016 gegen 8 Uhr erstattete ein 29-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger auf der Polizeiinspektion Velden Anzeige über den Diebstahl seines Autos der Marke FIAT.

Sein Auto (Croma, silberfarbig) hatte er am Vorabend vor einer Pension in Velden versperrt abgestellt. Der Ukrainer gab an, dass er das Fahrzeug vor etwa einem Jahr von einem ihm namentlich nicht bekannten polnischen Staatsangehörigen zu einem Preis von 6.000 Euro mit dem darauf angebrachten polnischen Kennzeichen gekauft habe.

Unterlagen fehlen

Die Unterlagen für den Fahrzeugkauf befanden sich im Fahrzeug, weswegen dem Geschädigten weder das genaue Kennzeichen noch die Daten des Verkäufers bekannt sind. Bekannt ist nur, dass das gestohlene Fahrzeug mittels eines Fahrzeugschlüssels (mit Transponder) in Betrieb genommen wurde. Nun rätselt die Polizei, wie es dem Täter gelungen ist, dass Fahrzeug trotz der angeführten Absicherung in Betrieb zu nehmen, immerhin ist der einzige Fahrzeugschlüssel für dieses Fahrzeug nach wie vor im Besitz des Geschädigten. Hinweise an die Polizei erbeten.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen