Zum Thema:

24.11.2016 - 21:07Partnerschutz im Auto19.11.2016 - 08:07Führerscheinverlust bei 5 km/h zu viel12.11.2016 - 16:28PKW-Winterausrüstung im Ausland29.10.2016 - 08:00Der große Kindersitztest 2016
Wirtschaft
tanken
Der Vergleich beim Tanken lohnt sich. Grundsätzlich wird der Sprit vor Ostern teurer, aber wir Tanken trotzdem billiger als im Vorjahr. © Pixabay

Höhere Spritpreise zu Ostern:

Tanken dennoch günstiger als im Vorjahr

Villach – Der ÖAMTC rechnet wieder mit steigenden Spritpreisen vor Ostern. Bis zum heutigen Karfreitag, haben sich laut den Verkehrsexperten Benzin und Diesel um 1,5 Cent pro Liter verteuert. Aber immerhin wäre eine Tankfüllung (50 Liter) in der Karwoche 2016 um bis zu 9 Euro günstiger als noch im Vorjahr. Villachs-Tank-Hot-Spot ist auch diesmal vor Ostern wieder die Villacher Stadt-Tankstelle.

Spritpreisbrecher

0,920 Euro je Liter Diesel und 1,005 Euro für den Super-Liter wurden heute bei Villachs günstigster Tankstelle, der Villacher Stadt-Tankstelle verrechnet. Damit ist die Tankstelle in der St. Johanner Straße 20 der Spritpreisbrecher in der Region. Die Drautank DK Tanktstelle in der Tirolerstraße knöpft einem da schon 0,988 je Liter Diesel und 1,078 je Liter Super ab. Bei einer 50 Liter Füllung sind hierbei also schon gleich mal 3,- Euro oder mehr um!

Tanken billiger als im Vorjahr

Wir Tanken laut ÖAMTC aber immer noch günstiger als im Vorjahr. „Grundsätzlich also gute Nachrichten für alle, die mit dem Auto in die Osterferien fahren wollen“, sagt ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexperte Martin Grasslober. „Dennoch sollte man aufpassen, damit man nicht unnötig viel bezahlt – vor allem beim Stopp an einer Autobahn-Tankstelle geht der Preisvorteil gegenüber dem Vorjahr schnell verloren.“ Denn im Vergleich zum „Umland“ sind die Dieselpreise dort um rund 30 Cent pro Liter höher, bei Benzin sind es sogar 33 Cent. Die Folge: Eine Tankfüllung abseits der Autobahn ist im Schnitt um zumindest 15 Euro günstiger. Wenn man gezielt Tankstellen mit Tiefstpreisen ansteuert, kann man weitere 4 Euro sparen.

Spritpreis-App

Aufgrund der sich ständig ändernden Preise für Super und Diesel ist es für die Konsumenten nicht einfach, den Überblick zu behalten. Topaktuelle Preise findet man immer auf www.oeamtc.at/sprit. Auch Besitzer von iPhones und Android-Smartphones können sich die günstigsten Spritpreise mit der ÖAMTC-App jederzeit direkt auf das Handy holen.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen