fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg30.05.2021 - 16:36Fahrerflucht: “Ruft nicht die Polizei, ich habe getrunken”29.05.2021 - 21:12Cobra-Einsatz: Mann drohte mit Waffe29.05.2021 - 06:46Streit im Lokal eskalierte: Ehemann schlug seiner Frau auf den Hinterkopf
Aktuell - Villach
Hintergrund
Die erbeuteten Gegenstände
Die erbeuteten Gegenstände © LPD

Einbrecher Duo geschnappt:

Verräterisches Mehl an Schuhen

Villach/Ferndorf/Feistritz – Villacher läuft nach Einbruch der Polizei in die Arme: Am 2. April 2016 gegen 19.08 Uhr erstattete ein 23-jähriger Mann die Anzeige, dass ein unbekannter Mann in eine Mühle in Spittal/Drau, eingebrochen habe und noch im Gebäude sei. Eine sofortige Nachschau mit mehreren Polizeistreifen und einer Diensthundestreife verlief negativ. Gegen 21.10 Uhr konnte zwei verdächtige Personen von der Diensthundestreife angehalten werden.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter) | Änderung am 04.04.2016 - 09.44 Uhr

Bei einer der verdächtigen Personen konnten an den Schuhen noch Mehl festgestellt werden, weshalb sie festgenommen und zur Einvernahme in die PI Spittal/Drau gebracht wurden. Im Zuge der Einvernahme und Erhebungen durch Beamte der Kriminaldienstgruppe der PI Spittal/Drau konnte den beiden Tatverdächtigen, einem 20-jährigen Villacher und einem 22-jährigen Spittaler, insgesamt neun Einbruchsdiebstähle in diverse Baucontainer, Vereinslokale, Lagerhallen und Gartenhütten in den Gemeinden Spittal/Drau, Millstatt, Ferndorf und Feistritz/Drau nachgewiesen werden. Die Einbruchsdiebstähle haben sie im Zeitraum vom Dezember 2015 bis 2. April 2016 begangen. Bei den anschließend durchgeführten Hausdurchsuchungen wurde ein Großteil des gestohlenen Gutes sichergestellt. Hauptsächlich handelt es sich bei dem gestohlenen Gut um teils hochpreisiges Werkzeug aller Art, Bargeld, Spirituosen, Elektromotoren für Boote, Fernsehgeräte und diversen anderen Gegenständen. Die Höhe des durch die Taten entstandenen Schadens ist derzeit nicht bekannt, dürfte jedoch mehrere tausend Euro betragen. Die beiden Tatverdächtigen wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt heute, am 3. April 2016 in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.