Zum Thema:

23.09.2016 - 11:23Top Speditionslehrling aus Villach02.09.2016 - 12:50Mit einem „Glücksstart“ ins Berufsleben
Wirtschaft
Umfrage
Thomas Putzi, Bademeister im Strandbad Schiefling, erklärt einem Jugendlichen die Piktogramme. © WKK/Just

Kärntens Bäderbetreiber haben entschieden - wählt mit

Wahl zum besten Piktogramm

Villach – Die wichtigsten Punkte der Badeordnung werden auf den neuen Piktogrammen – ganz ohne Text – illustriert. Bei den Kärntner Bäderbetreibern kommt das kostenlose Angebot der Fachgruppe Gesundheitsbetriebe gut an: Viele haben die Piktogramme bereits bestellt und werden sie kommende Woche in ihren Bädern aufhängen.

„Eines gleich vorweg: Wir freuen uns auf die Sommersaison und alle Gäste, die in unsere Bäder kommen“, sagt Valentin Happe, Berufsgruppensprecher der Kärntner Bäder, „im Vorfeld haben wir uns aber auch auf mögliche Herausforderungen vorbereitet – wie zum Beispiel auf mehr Gäste aus unterschiedlichen Kulturkreisen.“

Um den neuen Gästen die Badeordnung der Kärntner Bäder auf unkomplizierte Art und Weise näher zu bringen, wurden Piktogramme entwickelt, die einige der wichtigsten Regeln erklären. Welche genau, konnten die Bäderbetreiber selbst entscheiden: Von 16 Vorschlägen haben sie beim Tag der Kärntner Bäder die 12 besten ausgewählt. Pünktlich zu Saisonbeginn wurden diese nun auf spezielle wasserdichte und UV-beständige Tafeln aufgedruckt und werden in den kommenden Tagen in den Kärntner Bädern – vor allem im Kassenbereich – angebracht. Damit auf den ersten Blick klar ist, wobei es sich bei den Piktogrammen handelt, ist im oberen Bereich der Tafel außerdem in 16 Sprachen das Wort „Baderegeln“ zu lesen.

Kostenlose Tafeln bestellen

Es handelt sich dabei um ein kostenloses Service der Fachgruppe Gesundheitsbetriebe in der Wirtschaftskammer Kärnten: Jeder Mitgliedsbetrieb erhält eine kostenlose Tafel im Format A3 zugeschickt. Weitere Tafeln können zum Produktionspreis von je 5 Euro zzgl. Versandkosten von etwa 3 Euro (für Mitglieder aus anderen Fachgruppen: je 10 Euro zzgl. Versandkosten) bei der Fachgruppe telefonisch unter 05 90 90 4 DW 616 sowie online unter wko.at/ktn/baeder bestellt werden.

Aus rechtlicher Sicht können die Piktogramme als Ergänzung zum Aushang der Badeordnung gesehen werden. Sie sind ein zusätzliches Angebot, das nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Juristen gehen aber davon aus, dass der Aushang von Piktogrammen bei einem möglichen Haftungsfall positiv für den Betrieb gewertet wird.

„In erster Linie geht es uns bei den Piktogrammen um ein freundliches und respektvolles Miteinander von Badegästen und Bädermitarbeitern. Und je besser beide Seiten informiert sind, desto reibungsloser wird alles funktionieren“, ist sich Bädersprecher Happe sicher.

Welches Piktogramm gefällt euch am "besten"?

Schlagwörter:
Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen