Zum Thema:

19.04.2019 - 19:20Brauchtum in Villach: Hier brennen Oster­feuer19.04.2019 - 18:43Völkendorfer Straße wird sicherer und barrierefrei19.04.2019 - 18:34Technische Störung: 2000 Haushalte ohne Strom19.04.2019 - 18:08Neu in Villach: Beauty-Partys und Regenbogen­solarium
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
36-jährige Frau aus China wurde mit einem Messer angegriffen
36-jährige Frau aus China wurde mit einem Messer angegriffen © Symbolfoto / 5 Minuten.at

Betretungsverbot in Asylunterkunft

Mit Messer bedroht

Villach – Am 8. Juni 2016 mussten wegen aggressiven Verhaltens in einem Villacher Asylheim zwei Betretungsverbote ausgesprochen werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (66 Wörter)

Am Abend des 8. Juni 2016 kam es in einer Villacher Asylantenunterkunft zu Auseinandersetzungen, woraufhin zwei Betretungsverbote ausgesprochen werden mussten.

Im ersten Fall bedrohte ein 47-jähriger Mann aus dem Kosovo eine 36-jährige chinesische Frau mit einem Messer und musste deshalb weggewiesen werden.

Kurz darauf musste ein 43-jähriger Asylwerber aus dem Iran weggewiesen werden, da dieser sich gegenüber Betreuern und Mitbewohnern äußerst aggressiv verhielt.

Kommentare laden
ANZEIGE