fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.01.2021 - 09:34Kaiser beschreibt Kinder­abschiebung als “unmenschlich und kaltherzig”18.09.2020 - 20:44“Nur Kinder aus Griechenland aufnehmen zu wollen, ist SPÖ-Marketingschmäh”27.03.2020 - 21:39Weidinger zu Langauen: „Insze­nierte Aufregung ist unnötig und kontraproduktiv“11.03.2020 - 15:16Sicherheitsgipfel: “Derzeit noch keine Stei­gerung bei Asyl­anträgen”
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
Polizei, Polizeiauto
Polizei, Polizeiauto © 5min.at

Betretungsverbot ausgesprochen

Betreuerin bedroht

Villach – Am 10.06.2016 gegen 12.50 Uhr bedrohte ein 14-jähriger Asylwerber aus Afghanistan in einem Asylantenheim im Bezirk Villach nach einer verbalen Auseinandersetzung eine 52-jährige Betreuerin indem er ein Tafelmesser mit beiden erhobenen Händen gegen die Betreuerin bewegte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (80 Wörter) | Änderung am 10.06.2016 - 18.45 Uhr

Die Betreuerin wollte einen drohenden Messerstich mit ihrer rechten Hand abwehren. Dabei wurde sie von dem Messer getroffen und erlitt eine leichte Schnittverletzung. Wegen der Verletzung nahm sie keine ärztliche Hilfe in Anspruch.
Nach erfolgter Anzeigeerstattung wurde der Asylwerber in der Unterkunft vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurden eine Wegweisung und ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt. Nach Abschluss der Erhebungen wurde der Asylwerber vom Samariterbund in das Kriseninterventionszentrum für Kinder und Jugendliche in Klagenfurt gebracht.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.