fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Leben - Villach
Geschäftsführerin Desirée Schellander wird Bio-Lebensmittel nun nach Hause liefern lassen
Geschäftsführerin Desirée Schellander wird Bio-Lebensmittel nun nach Hause liefern lassen © 5min.at

Villacherin macht einen großen Schritt in eine "grüne" Zukunft

Bioladen “UniKorn” setzt ein Zeichen

Villach – Es ist das erste Geschäft dieser Art in Villach. Ab heute kann man bei UniKorn in der Widmanngasse Bioprodukte aus Kärnten kaufen. Das Besondere daran ist, dass die Lebensmittel bestmöglich nicht in Plastik verpackt sind.

 1 Minuten Lesezeit (227 Wörter) | Änderung am 15.06.2016 - 17.51 Uhr

Egal ob Marmeladen, Gemüse, Obstsäfte oder Getreide, im neuen Bioladen “UniKorn” in der Widmanngasse in Villachs Innenstadt, findet man nur Produkte aus der Region. Doch wer glaubt, dass sich dieser Laden zu den anderen seiner Art nicht unterscheidet, der liegt falsch!

Die Geschäftsführerin Desiree Schellander bietet nicht nur Bioprodukte an, sie ging auch noch einen Schritt weiter! Denn im ganzen Landen findet man nur wenig Plastikverpackung (die Einrichtung ist noch nicht vollständig da). Marmeladen, Honig und Säfte erhält man ausschließlich in Gläsern abgefüllt und für den Einkauf von Gemüse oder Getreide müssen eigene Tragetaschen bzw. Behälter mitgebracht werden.

ANZEIGE
Es werden nur regionale Produkte verkauft

Es werden nur regionale Produkte verkauft - © 5min

“Wir verkaufen ausschließlich Bioprodukte aus Kärnten, während Marmeladen von Bauernhöfen in und um Villach kommen, bieten wir Gemüse von einem Biobauernhof in Moosburg an”, so die innovative Geschäftsführerin, die ihr Sortiment in den kommenden Wochen und Monaten noch um ein Vielfaches erweitern will.

Damit wird ein großer Schritt in eine “grüne” Zukunft gemacht und man will mit diesem Geschäftsmodell zeigen, dass es möglich ist, Lebensmittel auch ohne die teuren, schädlichen und umweltbelastenden Plastikverpackungen zu verkaufen.

Wir wünschen alles Gute für diese zukunftsorientierte Geschäftsidee!

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.