Zum Thema:

05.12.2016 - 09:22Menschenrecht auf Selbstbestimmung30.11.2016 - 20:00„Wir werden nicht locker lassen“30.11.2016 - 13:52Adventzauber in luftigen Höhen28.11.2016 - 15:48Die Engerlstadt am Wörthersee
Politik
© KK

Sitzungsbericht

Neues aus dem Veldener Gemeinderat

Velden – „Global denken und lokal handeln. Nach diesem Motto haben wir in Wahrnehmung unserer Verantwortung als Klimabündnis- und e5-Gemeinde in den letzten Wochen einige starke Zeichen für den Klimaschutz gesetzt und Velden ist ganz nebenbei attraktiver und familienfreundlicher geworden und unbestritten der touristische Hotspot am Wörthersee“, berichtete Bürgermeister Ferdinand Vouk bei der letzten Sitzung des Gemeinderates.

Umwelt und Soziales

Als Beispiele nannte der Bürgermeister in der Folge die Einrichtung eines E-Car-Sharings in der Gemeinde, die Ausweitung der Ladeinfrastruktur durch acht neue Ladestationen am Marietta-Parkplatz oder die Errichtung eines Bürgersolarkraftwerks auf dem Dach der Volksschule. Besonders gelungen ist der neue, unter Einbindung von Kindern geplante, Kinderspielplatz  im Kurpark. Täglich tummeln sich dort hunderte Kinder.

Als „inklusive Modellregion“ für Kärnten hat sich Velden entschieden, ein Inklusionsleitbild zu erarbeiten und so einen Handlungsleitfaden zu erhalten, um Menschen mit Behinderung eine gleichwertige Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Zusätzliche finanzielle Mittel in Höhe von rund 1,26 Mio. Euro hat der Gemeinderat mit dem Nachtragsbudget freigegeben. In erster Linie für Infrastrukturprojekte wie Straßensanierungen, Verbesserung der Wasserversorgung, Verbesserung der Bildungsinfrastruktur  und Hochwasserschutz. Das Budget der Marktgemeinde Velden umfasst nunmehr rund 25,7 Mio. Euro.

Sport und Familie

Velden wird erstmals in der Geschichte zwei Olympiateilnehmer stellen, den Segler Nico Resch und den Beachvolleyballer Robin Seidl. Mit der 16-jährigen Conny Wohlfahrt, sie gilt als eines der größten österreichischen Lauftalente, hat Velden auch eine Top-Sportlerin. Sie nimmt an den U 18 Europameisterschaften in Georgien teil. „Ganz Velden hält Euch die Daumen“, wünschte Sportreferent VzBgm. Steiner den drei Sportlern viel Glück.

Erfolgreich abgeschlossen wurde der erste Teil eines Baulandmodells, mit welchem jungen Familien günstiger Baugrund zur Verfügung gestellt werden soll. Innerhalb von nur 2 Jahren wurden alle 12 Baugründe verkauft, 7 Häuser bereits bezogen und weitere sind noch im Bau. 22 junge Menschen konnten sich so den Traum eines Eigenheimes in Velden erfüllen. Die Fortsetzung des Erfolgsmodelles folgt demnächst

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen