fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

21.05.2021 - 09:07Für mehr Sicherheit: Polizeistreife in den Zügen geplant15.05.2021 - 07:44Velden plant COVID-Maßnahmen im Ortskern12.05.2021 - 11:07Pober: “Villacher Kirchtag als UNESCO-Kultur­erbe an­erkennen”07.05.2021 - 14:59Nach Kirchtags­absage: “Alter­native Stand­plätze gefordert”
Aktuell - Villach
© LPD Kärnten

Zusammenarbeit stärken

Italienische Polizisten unterstützen am Kirchtag

Villach – Derzeit findet noch bis einschließlich 7. August der 73. Villacher Kirchtag statt. Diese Veranstaltung zieht erfahrungsgemäß viele Menschen, gerade auch aus dem benachbarten Italien, in die Draustadt. Deshalb unterstützen vom 4. bis 7. August drei italienische Polizeibedienstete die Kärntner Exekutive bei diversen Amtshandlungen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 04.08.2016 - 18.16 Uhr

Auf Basis der Vereinbarung zwischen Österreich und Italien über die polizeiliche Zusammenarbeit halten sich insgesamt drei italienische Polizeibedienstete für vier Tage in Villach auf. Ihren Dienst versehen diese in ihren Uniformen, ebenso führen sie ihre Dienstwaffen mit sich. Diese dürfen sie aber nur im Falle der Notwehr bzw. Nothilfe einsetzen. Die italienischen Kollegen dürfen keine hoheitlichen Aufgaben wahrnehmen, also keine Zwangsmittel anwenden und niemanden verhaften.

Die von der Questura Udine entsandten italienischen Polizisten werden als Unterstützung bei Amtshandlungen mit italienischen Staatsangehörigen herangezogen. Neben dem persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen den jeweils eingesetzten Bediensteten dient diese Maßnahme auch als Baustein zur weiteren Vertiefung der polizeilichen Zusammenarbeit zwischen Österreich und Italien.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.