Zum Thema:

23.06.2018 - 21:57Frau am Schwarzkogel schwer gestürzt23.06.2018 - 19:16Zwei Unfälle am Samstag23.06.2018 - 15:44Traktor stürzt über Steilhang23.06.2018 - 13:09Bub wurde angefahren
Aktuell
Per Rettungshubschrauber wurde die verletzte Beifahrerin ins Klinikum Klagenfurt gebracht. © benjaminnolte/fotolia.com – Symbolfoto

Kastenwagen fährt Campingbus auf

Schwerer Unfall auf der Tauernautobahn

Villach/Kellerberg – Der Campingbus kam entgegen der Fahrtrichtung auf der Überholspur zum Stehen.

 1 Minuten Lesezeit (176 Wörter)

Am 05.08.2016 gegen 12.12 Uhr lenkte ein 57-jähriger Mann aus Bosnien/Herzegowina einen Kastenwagen auf der Tauernautobahn (A 10) in Fahrtrichtung Villach. Auf Höhe von Kellerberg, Gemeinde Weißenstein, Bezirk Villach, kam er aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, touchierte das rechte Leitschienenband und fuhr in weiterer Folge einen vor ihm fahrenden Campingbus, gelenkt von einem 64-jährigen Mann aus Völkermarkt, hinten auf.

Verletzte per Rettungshubschrauber abtransportiert

Durch den Anprall drehte sich der Campingbus um die eigene Achse und kam entgegen der Fahrtrichtung auf der Überholspur am Mittelleitschienenband zum Stillstand. Dabei erlitt die im Campingbus mitgefahrene 60-jährige Ehefrau des Lenkers Verletzungen unbestimmten Grades. Die Verletzte wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt vom Rettungshubschrauber RK 1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Die beiden Lenker blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und schwerer Schaden an den Leiteinrichtungen.

Tauernautobahn kurzzeitig gesperrt

Während der Hubschrauberlandung und Versorgung der Verletzten war die Tauernautobahn (A 10) von 12.55 Uhr bis 13.20 Uhr in Fahrtrichtung Villach für den gesamten Verkehr gesperrt. Aufgrund der ungeklärten Unfallursache wurde der Kastenwagen sichergestellt.

Kommentare laden