Zum Thema:

19.09.2017 - 20:30Verzweifelt: 48 Wohnungen im Kalten19.09.2017 - 20:10Dauerregen und steigende Pegel sorgen für volle Keller19.09.2017 - 12:55„Genuss-Safari“ in der Altstadt18.09.2017 - 16:51Bereit für den Draustadtlauf?
Aktuell
Der Rauchmelder alarmierte die Nachbarn, die sofort die Feuerwehr verständigten. © KK

Rauchmelder alarmierte die Nachbarn

Feuerwehreinsatz in Villach

Villach – Nachdem aus der Wohnung starke Rauchentwicklung wahrnehmbar war, brach die Feuerwehr die Tür auf.

Am 05.08.2016 gegen 19.00 Uhr kam es in der Wohnung einer 45-jährigen Frau in Villach zu einem Rauchmelderalarm, worauf Nachbarn die Feuerwehr verständigten. Die Wohnungsinhaberin war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause.

Herdplatte vergessen auszuschalten

Nachdem aus der Wohnung starke Rauchentwicklung und Rauchgeruch wahrnehmbar waren, wurde die Wohnungstüre von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet. In der Küche der Wohnung war beim Elektroherd eine Herdplatte eingeschaltet. Auf der Platte stand ein Topf mit verkohlten Essensresten, die die starke Rauchentwicklung verursachten. Ein Brand ist nicht ausgebrochen. Der Topf wurde entfernt und die Wohnung durchlüftet.

Kurz darauf kam die Wohnungsinhaberin nach Hause. Sie gab an, dass sie beim Verlassen der Wohnung vergessen habe die Herdplatte abzuschalten. Die Hauptfeuerwache Villach und die Feuerwehr Perau standen mit 10 Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen