Zum Thema:

05.12.2016 - 21:51Mutter von eigenem Sohn verletzt05.12.2016 - 21:13Schwerer Verkehrsunfall05.12.2016 - 09:22Menschenrecht auf Selbstbestimmung04.12.2016 - 09:15Körperverletzung vor Lokal
Aktuell
Kurzmeldung
Polizei, Polizeiauto
Das Brüderpaar zeigte sich geständig - beide wurden angezeigt © 5min.at

Falschaussage, um Bruder zu schützen:

Vorgetäuschter Diebstahl & Körperverletzung

Velden – Ein 28-jähriger Mann erstattete Anzeige wegen eines Überfalls in Velden. Dies habe dieser erfunden, um seinen Bruder, der ihm einige Verletzungen im Zuge eines Streits zufügte, zu schützen. Beide wurden angezeigt.

Am 6. August gegen 4.30 Uhr, zeigte ein 28-jähriger Mann aus Köln an, dass er auf der Seepromenade in Velden/Wörthersee überfallen, zusammengeschlagen und seiner Brieftasche beraubt worden sei. Der Mann, der zur Zeit in einem Hotel in Velden/Wörthersee seinen Urlaub verbringt, wies im Gesicht massive Verletzungen und eine Blutung auf.

Im Zuge der Erhebungen konnte nachgewiesen werden, dass der Mann nicht überfallen, sondern mit seinem 32-jährigen Bruder, der im selben Hotelzimmer wohnt, wegen des Rauchens in Streit geraten war. Der 32-Jährige versetzte seinem Bruder im Zuge des Streits einen Faustschlag und einen Kopfstoß ins Gesicht, wodurch dieser die Verletzungen erlitt.

Die beiden Verdächtigen sind geständig. Den Raub habe der 28-Jährige erfunden, um seinen Bruder zu schützen.

Beide werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen