Zum Thema:

16.11.2016 - 18:19Baumann will Verkehrsteilnehmer schützen12.11.2016 - 16:28PKW-Winterausrüstung im Ausland07.11.2016 - 10:53Dem „Geschmack der Kindheit“ begegnen26.10.2016 - 09:13Neue Eisenbahnunterführung in Puch
Aktuell
Stau-vor-dem-Karawankentunnel
Vor dem Karawankentunnel entstand erneut ein kilometerlanger Stau. © KK

Erneut starkes Reisewochenende

Blockabfertigung und Staus

Villach – Der Sommer 2016 wird vielen Urlaubern als der bisher schlimmste Stausommer in Erinnerung bleiben: Die Angst vor Terroranschlägen sowie die politisch labile Lage in vielen sonst beliebten Urlaubsländern in der Ferne hat heuer vermehrt Reisende an die Adria gezogen. Kaum ein Tag, an dem es sich derzeit nicht vor dem Karawankentunnel staut - so auch am Samstag.

Auch an diesem Wochenende brauchten und brauchen die Urlauber auf dem Weg in den Süden wieder viel Geduld. Bereits am Samstagvormittag wurde die Blechlawine vor dem Oswaldibergtunnel auf der Tauernautobahn gestoppt: Es gab Blockabfertigung und etwa 15 Minuten Zeitverlust. Nur wenige Kilometer weiter standen die Urlauber dann wieder vor dem Karawankentunnel. Hier betrug die Wartezeit zu Spitzenzeiten fast zwei Stunden. Es staute sich bis zur Autobahnabfahrt St. Niklas und zum Knoten Villach zurück.

Stark zugenommen hat nun auch der Rückreiseverkehr. Bei der Einreise nach Kärnten gab’s Verzögerungen von bis zu drei Stunden. Neben dem bekannt starken Verkehrsaufkommen erschwerte auch eine Baustelle im Tunnelbereich die Heimreise vieler Urlauber aus Deutschland und den Niederlanden, deren Ferien bereits enden.

Auch heute, Sonntag, ist mit starkem Verkehr auf Autobahnen zu rechnen. Dazu gibt’s am Wörthersee eine Sperre wegen dem jährlichen „Kärnten Läuft“

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen