Zum Thema:

30.10.2016 - 08:09Tipps für Fahrzeuglenker zu Allerheiligen27.10.2016 - 08:16Dunkle Gestalten lassen grüßen!24.10.2016 - 09:09Halloween: Besondere Vorsicht auf den Straßen14.10.2016 - 13:18Rechts fahren, Stress sparen
Aktuell
Leitschiene Neue Leitplanke an Autobahnabfahrt  Sicherheit Schutzplanke Leitschiene Strae  Crash Barrier
Die Hitze fordert den Autofahrern besondere Aufmerksamkeit ab © fotolia.com Petair

Auf den Straßen ist das schöne Wetter besonders gefährlich

Unfallgefahr durch Hitze

Villach – Laut den allgemeinen Wettervorhersagen kommt der Sommer nochmals zurück. Temperaturen bis 34 Grad Celsius werden bis nächsten Dienstag voraus gesagt. Doch gerade auf den Straßen erhöht sich durch die anstehende Hitze die Unfallgefahr.

Sonnenschein und Wärme. Diese zwei Qualitäten sorgen meist gleich für bessere Laune. Nach den meist sehr unbeständigen Tagen in diesem Sommer sehnen sich viele nach dauerhaftem Sonnenschein. Und genau diesen wird es die nächsten Tage geben. Doch hat eine Hitzewelle auch so seine Tücken. Der ARBÖ hat die wichtigsten Punkte für eine sichere Fahrt bei Hitze zusammengefasst:

1) Sehr häufig kann bei Hitze die Batterie des Autos schnell schwach werden. Daher raten die ARBÖ-Techniker zu einer Batterieüberprüfung.

2) Aufenthalte im parkenden Auto vermeiden. Vor allem Kinder und Tiere nicht im Auto lassen. Auch nicht dann, wenn nur „schnell“ Besorgungen zu erledigen sind. Der Innenraum eines geparkten Autos kann sich in wenigen Minuten auf 70 Grad Celsius erhitzen. Diese Temperaturen sind lebensbedrohend für Mensch und Tier.

3) Die Techniker des ARBÖ warnen vor dem Parken auf Wiesen nach längeren Autofahrten. „Das Gras ist bei diesen Temperaturen meist sehr trocken. Wenn dies mit den heißen Auspuffrohren in Verbindung kommt, fängt das Auto leichter Feuer“ erklärt ARBÖ-Techniker Günther Schießendoppler.

Konzentriert bleiben und genügend Wasser trinken

Die häufigsten Unfälle geschehen durch Ablenkung. Darunter versteht man nicht nur die unkonzentrierte Fahrweise durch Beschäftigung sondern auch geistige Ablenkung. Bei großer Hitze erhöht sich das Risiko. „Durch starke Hitze kommt es häufig zu Konzentrationsmangel und oftmals ist man mit den Gedanken schon beim kühlen Sprung ins Wasser oder bei der Freizeitaktivität nach Feierabend“, sagt ARBÖ-Sprecher Sebastian Obrecht. Dies führt zu verzögerten Reaktionen im Straßenverkehr und erhöht die Unfallgefahr maßgeblich. Daher: Die Gedanken sollten beim Autofahren bleiben um die höchstmögliche Aufmerksamkeit zu halten. Außerdem  ist es wichtig ausreichend Flüssigkeit mitzuführen und über den Tag verteilt trinken.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen