Zum Thema:

24.10.2016 - 13:16Umfangreiche Sanierungsarbeiten in Afritz10.10.2016 - 18:34Paternioner-Straße wird saniert03.10.2016 - 15:24Veldens Sportplätze werden erneuert17.09.2016 - 10:39Afritz: Straße wieder frei
Aktuell
In der Röhre Richtung Salzburg wird in den nächsten Tagen der Gegenverkehrsbereich eingerichtet © ASFINAG

Erneut Gegenverkehr und Tempo 60

Oswaldibergtunnel wird weiter saniert

Villach – Nach einer Sommerpause, um den Reiseverkehr möglichst wenig zu behindern, gehen am Donnerstag die Sanierungsarbeiten am Oswaldibergtunnel weiter: Die zweite Röhre Richtung Villach wird umgebaut. Die Arbeiten werden fast neun Monate dauern, der Tunnel ist vorerst von 15. bis 19. September nachts gesperrt.

Nach Ende des Hauptreiseverkehrs in den Sommermonaten wird am Donnerstag mit der Sanierung der zweiten Röhre des Tunnels auf der Tauernautobahn (A10) begonnen. Alle Betriebs- und Sicherheitseinrichtungen wie Brandschutz, Lüftung, Beleuchtung, Videoanlage, Notruf, und Energieverteiler werden ersetzt und damit auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Außerdem wird das Sicherheitssystem „Akut“ eingebaut. Das sind „Tunnelohren“, die bei untypischen Geräuschen Alarm schlagen. Unfälle können so schneller erkannt und die Einsatzkräfte schneller alarmiert werden.

Ab Montag wieder Tempo 60

Schon in der ersten Bauphase wurde die Röhre in Richtung Salzburg saniert, Anfang Juni wurden die Arbeiten beendet, eben um einen Mega-Stau auf den Kärntner Autobahnen zu vermeiden.

Zunächst muss der Tunnel vier Tage lang nachts komplett gesperrt werden, damit der Gegenverkehrsbereich eingerichtet werden kann. Ab kommenden Montag (19.9.) gilt „Tempo 60“ im Tunnel. Die Geschwindigkeitsbeschränkung bleibt bis Juni 2017 aufrecht. Die Gesamtkosten der Generalsanierung betragen 44 Millionen Euro.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen