Zum Thema:

05.12.2016 - 11:5633 Jacken aus Sportgeschäft gestohlen05.12.2016 - 10:04Unschlagbar: Anna Gasser im Big Air spitze!05.12.2016 - 08:04Villachs Top-Events04.12.2016 - 22:31Der VSV gewinnt gegen Graz
Sport
LH Peter Kaiser, KR Werner Lippitz und Praesident Mag. Klaus Mitterdorfer
LH Peter Kaiser, KR Werner Lippitz und Praesident Mag. Klaus Mitterdorfer © LPD/Oskar Höher

Langjährige Arbeit im Dienste des Fußballs

Land ehrte Sportfunktionär Werner Lippitz

Villach – Der Villacher Sportfunktionär Werner Lippitz erhielt gestern, Donnerstag, im Hotel Seefels eine Landesauszeichnung. Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser verlieh ihm als sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung für sein großes Engagement und seine Leistungen im Dienst des Sportes den „Kärntner Lorbeer in Gold“. Kaiser betonte, dass der Fußballsport die größte Sportart Kärntens sei und aus dem gesellschaftlichen Leben nicht wegzudenken.

Der Landeshauptmann gratulierte und würdigte Lippitz für das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement für den Fußballsport in Kärnten und Osttirol. „Werner Lippitz hat viele Themen, wie beispielsweise die Fußballakademie, Reformen in der Abwicklung der Meisterschaften der Fußballvereine und andere Fußballprojekte, maßgeblich geprägt“, sagte Kaiser. So seien unter seiner Ära als Präsident des Kärntner Fußballverbandes (KFV) die Landesausbildungszentren (LAZ) zur Förderung des Nachwuchsfußballsports in Kärnten maßgeblich weiterentwickelt worden.

Auch im Österreichischen Fußballbund (ÖFB) sei er in den vergangenen Jahren in wichtigen Funktionen tätig gewesen, die auch dem Fußballsport in Kärnten und Osttirol genutzt hätten. „Es ist mir eine Ehre, namens des Landes diese einstimmig beschlossene Ehrung zu überreichen“, so der Landeshauptmann.

Vorbildwirkung

Der Landeshauptmann nutzte diese Gelegenheit auch, um im Namen der Kärntner Bevölkerung jenen Leuten aus der Sparte Fußball Danke zu sagen, die gewährleisten würden, dass dieser Sport in Kärnten bestorganisiert über die Bühne gehen könne. „Es ist Ihr Verdienst und keine Selbstverständlichkeit, da ich weiß wie zeit-, wie arbeitsintensiv, manchmal unbedankt und kritisiert, aber in letzter Konsequenz auch befriedigend Ihre Arbeit sein kann.“ Es sei wichtig, dass der Fußballverband als jene Organisation, die diese Geschicke leitet, Vorbildwirkung habe. Der Sportreferent dankte auch, dass besonderes Augenmerk auf den Nachwuchs gelegt werde und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass der Sport weiterhin einen erfolgreichen Weg gehen werde. „Bleiben Sie mit allen Fasern Ihres Herzens mit diesem Sport verbunden“, so der Landeshauptmann.

Verleihung „Kaerntner Lorbeer in Gold“ an KR Werner Lippitz - © LPD/Oskar Höher

Werner Lippitz

Werner Lippitz (geb. 3. Jänner 1946) war von 1977-1980 KFV-Obmann-Stellvertreter, von 1980-1988 KFV-Obmann Kärntner Liga, von 1988-1992 KFV-Schriftführerstellvertreter, von 1992-1996 KFV-Schriftführer, von 1996 bis 2008 KFV-Vizepräsident, von 2000-2008 KFV-Vorsitzender Trainer-Kursreferat und von 2008-2016 KFV Präsident. Seine bisher erhaltenen Auszeichnungen sind das Sportehrenzeichen in Gold (1999) und der Berufstitel Kommerzialrat (2006). Lippitz wurde in der letzten Präsidiumssitzung des ÖFB zum Ehrenmitglied ernannt.

Kommentare laden
Zum Thema

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen