fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 12:09Grüner Pass: War­nung vor falscher App “Corona Green Pass Austria”31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt
Wirtschaft - Villach
© fotolia

Gemeinden werden mobil

App sagt Papier den Kampf an

Villach – Gemeinden, Magistrate und öffentliche Einrichtungen überprüfen im Interesse der Öffentlichkeit Spielplätze, öffentliche Sanitäranlagen, den Baumschnitt und vieles mehr. Damit soll zum Beispiel die Sicherheit der Kinder beim Spielen gewährleistet werden. Diese Überprüfungen bringen für den öffentlichen Sektor sehr viel Arbeit mit sich, da diese natürlich genauestens dokumentiert werden müssen. Diese Dokumentation geschieht in den meisten Fällen noch mit Papierformularen, welche sorgfältig ausgefüllt und archiviert werden müssen.

 2 Minuten Lesezeit (275 Wörter)

Coba, eine App der IMENDO GmbH soll nun eine mobile und digitalisierte Dokumentation ermöglichen. Vorreiter in diesem Gebiet ist die Stadt Villach, die bei der Entwicklung dieser App eine maßgebliche Rolle gespielt hat. Die Stadt nutzt die App für Überprüfungen der Sanitäranalgen in Schulen und weitere Einsatzgebiete sind bereits in Planung. Dip.-Ing. Wundara, CIO der Stadt Villach meint: „Coba hat unsere Dokumentation von Überprüfungen stark vereinfacht. Unsere Mitarbeiter gehen zum Standort, die App lädt automatisch das richtige Formular und es kann vor Ort am Handy oder Tablet ausgefüllt werden. Und es ist wirklich einfach zu bedienen.“

Flexiblere Arbeit

Das Projektteam von Coba will den Gemeinden eine flexiblere Arbeit ermöglichen. „Die App übernimmt das lästige Archivieren und ermöglicht dadurch, dass die Formulare jederzeit digital abrufbar sind. Die Mitarbeiter müssen so die Daten nicht noch extra digitalisieren oder in Ordnern ablegen.“, so Dr. Jörg Kerschbaumer, Projektleiter und Geschäftsführer der IMENDO GmbH. Jede Gemeinde kann die benötigten Formulare individuell erstellen und die Daten in die eigenen IT-Systeme integrieren. Die IMENDO GmbH hat es gemeinsam mit der Stadt Villach möglich gemacht, dass auch der öffentliche Sektor von den Vorteilen der digitalen Welt profitieren kann.

Über die IMENDO GmbH

IMENDO wurde 2009 gegründet und beschäftigt 12 Mitarbeiter im Lakeside Park Klagenfurt. Mit Fokus auf SharePoint und Skype for Business bietet IMENDO als zertifizierter Microsoft Partner Softwarelösungen für Unternehmen an. Das Produktportfolio beinhaltet außerdem Schnittstellenlösungen (XPORT) und mobile Unternehmensapplikationen (Mobile Enterprise). Auf Wunsch setzt das Unternehmen spezifische Kundenwünsche um. Mehr Infos unter: www.imendo.at

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.