Zum Thema:

24.06.2018 - 08:51Verkehrsunfall: 18-jährige Beifahrerin verletzt21.06.2018 - 22:43Auqaplaning: 21-jähriger Klagenfurter kam ins Schleudern21.06.2018 - 18:06Alle Infos: Mehrere Einsätze in Villach18.06.2018 - 18:40Beim Ab­biegen Motor­fahrrad ge­streift
Aktuell
Kurzmeldung
Für die 47-Jährige kam jede Hilfe zu spät © Pixabay / Symbolfotot

Verkehrsunfall forderte Menschenleben:

Villacherin bei Unfall getötet

Villach/Tarvis – Ein Ehepaar, das in Villach lebte, hatte gestern Nachmittag (Samstag, 28.01.2017) einen schweren Unfall. Die Ehefrau (47) kam dabei ums Leben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter)

Der Verkehrsunfall ereignete sich kurz vor 15 Uhr in Pontebba/ Italien in Richtung Tarvis. Als das Auto – gelenkt von dem Mann – plötzlich von der Straße abkam, überschlug es sich mehrmals und kam erst nach sechs Metern in einem Straßengraben zum Erliegen. Die Feuerwehr versuchte die Frau aus dem Auto zu schneiden, sie konnte jedoch nur mehr tot geborgen werden. Der Ehemann (55) überlebte schwer verletzt und schwebt derzeit nicht mehr in Lebensgefahr.

Schlagwörter:
Kommentare laden