fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

07.05.2021 - 14:59Nach Kirchtags­absage: “Alter­native Stand­plätze gefordert”05.05.2021 - 14:38Villacher Frisör schenkt Obdachlosem Kleidung und neuen Haarschnitt29.04.2021 - 14:20Rosen & Hortensien: WK-Experten verraten Must-haves für den Muttertag23.04.2021 - 13:00Veranstalter-Schutz­schirm erhöht: “Gibt Hoffnung für künftige Events”
Leben - Villach
Im 2. Lehrjahr hatten Samantha Hartweger, Andrea D’Arelli und Geraldine Pandel die Nase vorn (v.l.).
Im 2. Lehrjahr hatten Samantha Hartweger, Andrea D’Arelli und Geraldine Pandel die Nase vorn (v.l.). © WKK/Peter Just

Jungfriseure zeigten ihr Können

Frisurenkünstler unter sich

Villach – Unter großem Publikumsinteresse präsentierten am Sonntag die Kärntner Friseurlehrlinge aller drei Lehrjahre ihre großartigen Leistungen. Sie schnitten, föhnten und stylten was das Zeug hielt. Tolle Ideen, Kreativität und Phantasien konnten dabei umgesetzt werden, wobei man fast nicht glauben konnte, dass bei solchen Leistungen Lehrlinge am Kamm waren.

 2 Minuten Lesezeit (290 Wörter) | Änderung am 10.04.2017 - 17.33 Uhr

Mit einem Spitzen-Teilnehmerfeld von über 120 Lehrlingen, die an insgesamt sieben Einzelbewerben mit zahlreichen Jurybewertungen teilnahmen, ging der Landeslehrlingswettbewerb der Kärntner Friseure über die Bühne. Die hohe Teilnehmerzahl ist immer wieder eine Herausforderung für die Organisatoren, den Innungsausschuss der Kärntner Friseure, die von Jahr zu Jahr den Wettbewerb weiter professionalisieren.

Das Niveau der teilnehmenden Talente war heuer abermals herausragend. Für WK-Landesinnungsmeister Georg Wilhelmer haben solche Veranstaltungen einen besonderen Stellenwert: „Lehrlingswettbewerbe sind ein wichtiges Modul zur weiteren Verbesserung der Lehrlingsausbildung.“ Dies wird nicht nur von den Fachberufsschulen Klagenfurt, Villach und Spittal, sondern auch von immer mehr Ausbildungsbetrieben des Landes erkannt.

„Junge Menschen brauchen schon während ihrer Lehrzeit Vergleiche untereinander. Selbstwertgefühl und Anerkennung sowie der fachliche und technische Fortschritt werden dadurch enorm gefördert,“ stellte Wilhelmer fest.

Ergebnisse:

  1. Erstes Lehrjahr – gesamt
Lehrling Lehrbetrieb
1. Muhic Jennifer Salon Hair and Beauty – Evelin Pernsteiner
2. Buchreiter Anna dm drogerie markt GmbH
3. Kohlweg Gregor Friseurstudio Schnittraum – Tamara Schindler

 

  1. Zweites Lehrjahr – gesamt
  Lehrling Lehrbetrieb
1. D’ Arelli Andrea Wagner für Haare – Gottfried Wagner (Villach)
2. Hartweger Samantha Golden Cut Friseure GmbH
3. Pandel Geraldine Kapeller Sonja Anita

 

  1. Drittes Lehrjahr – gesamt
  Lehrling Lehrbetrieb
1. Rindler Lena Dietmar Koschitz
2. Binova Hristina Seebacher Erika
3. Schaar Christina Zöttl Konrad (Villach)

Jeweils die beiden besten Jungfriseure aus jedem Lehrjahr vertreten am 21. Mai in Zell am See Kärnten beim Bundeslehrlingswettbewerb der Friseure.

ANZEIGE
Starke Leistung von Hristina Binova, Lena Rindler und Christina Schaar aus dem 3. Lehrjahr (v.l.).

Starke Leistung von Hristina Binova, Lena Rindler und Christina Schaar aus dem 3. Lehrjahr (v.l.). - © WKK/Peter Just

Außerdem: Im Rahmen des Landeslehrlingswettbewerbes wurde auch ein Teilbewerb der Academy Master Trophy durchgeführt – das Finale findet dann am 25. Juni bei der „Rose vom Wörthersee 2017“ in Velden statt.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.