fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

26.05.2021 - 09:11Bei Einreise erwischt: Mann fälschte 13 Corona-Tests25.05.2021 - 18:03Großaufgebot an Einsatzkräften nach Unfall auf der A225.05.2021 - 13:09Pfingsten: Polizei zog fast 1.000 Raser aus dem Verkehr24.05.2021 - 15:49Kritik an Covid-Regeln: “Reisen in Nachbar­länder muss einfacher werden”
Aktuell - Villach
Symbolfoto
Symbolfoto © BM.I. / Egon WEISSHEIMER / KK

Tipps der Polizei

Verstärkte Kontrollen zur Osterzeit

Villach – Erfahrungsgemäß ist rund um die Feiertage mit verstärktem Reiseverkehr zu rechnen. Selbstverständlich wird die Polizei bemüht sein, die Verkehrsteilnehmer über aktuelle Behinderungen so schnell wie möglich zu informieren. Zusätzlich wird die Verkehrspolizei im Rahmen von Überwachungsmaßnahmen auf den Straßen präsent sein. Ziel ist ein reibungs- und vorfallsloser Osterreiseverkehr.

 2 Minuten Lesezeit (283 Wörter)

Für den regionalen wie auch den überregionalen Osterreiseverkehr werden von der Landespolizeidirektion Kärnten noch bis einschließlich Ostermontag, den 17. April 2017, verstärkte Kontrollen an unfallträchtigen Straßenstücken sowie auf bevorzugten Motorradstrecken durchgeführt. Die gesamte Palette der Verkehrsüberwachungsgeräte, besonders aber jene zur Geschwindigkeitsüberwachung, werden für diesen Zweck eingesetzt. Zusätzlich werden vermehrte Alkohol- und Suchtmittelkontrollen im Straßenverkehr vollzogen. Ziel der Polizei ist es, mittels intensiven Personaleinsatzes und besonderen Maßnahmen die Unfallhäufigkeit zu reduzieren und somit persönliches Leid auf unseren Straßen zu vermeiden.

Ausflugsverkehr der Zweiradlenker

Wer im regionalen Straßennetz unterwegs ist, muss ab sofort wieder mit einem vermehrten Ausflugsverkehr der Zweiradlenker rechnen. Die Autofahrer sind daher aufgefordert, auf diesen mit Saisonbeginn wieder neuen Verkehrsteilnehmer besonders Rücksicht zu nehmen. Im Zweifelsfall ist ein zusätzlicher Kontrollblick für diese Verkehrsteilnehmer oft lebensrettend. Der österliche Reiseverkehr hat auch während der Osterfeiertage mit Baustellenbehinderungen im Kärntner Straßennetz zu rechnen. Jeder Lenker soll daher den Zeitpunkt der Abfahrt so wählen, dass er nicht unter Zeitdruck steht. Nach Möglichkeit sollte die Fahrt wegen der zu erwartenden Verkehrsdichte etwas früher angetreten werden. Dadurch kann der Reisestress deutlich verringert werden, was wiederum die Unfallgefahr reduziert.

Und letztendlich noch ein Appell der Verkehrspolizei:

  • Beachten Sie die geltenden Geschwindigkeitslimits und fahren sie den Verhältnissen
    angepasst
  • Halten Sie einen entsprechenden Sicherheitsabstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen
  • Beachten Sie auf Autobahnen die Bestimmungen der Rettungsgasse
  • Beachten Sie auch auf den Konsum von Alkohol möglichst zu verzichten, wenn Sie
    noch ein Fahrzeug lenken müssen
  • Beachten Sie insbesondere als Lenker eines Motorrades die noch teilweise gegebenen Fahrbahnverunreinigungen sowie die niedrige Fahrbahntemperatur an schattigen Stellen
Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.