fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

22.05.2021 - 08:39Saison­start auf der Gerlitzen verschoben02.05.2021 - 09:29Saisonstart an den Stand­orten des Kärntner Landes­museums30.04.2021 - 13:08Cool! Gustav-Mahler-Komponier­häuschen ab 1. Mai geöffnet27.04.2021 - 12:26Weissensee Sommer­bergbahn startet am 8. Mai in die Saison
Sport - Villach
Die amtierenden Meister der HSC Eagles Poggersdorf müssen den Titel in der heurigen Saison gegen fünf weitere Teams verteidigen.
Die amtierenden Meister der HSC Eagles Poggersdorf müssen den Titel in der heurigen Saison gegen fünf weitere Teams verteidigen. © Österreichischer Ballhockey Verband

3 Villacher-Mannschaften im Kampf um den Titel:

Start in die Ballhockey-Saison

Villach – Am 27. April fällt der Startschuss in die Ballhockey-Saison 2017. Der Meister der Kärntner Ballhockey Liga wird heuer bereits im Juli ermittelt. Auch Villach ist in der Meisterschaft mit dem "VAS Villach", dem "SV ASKÖ Hockey Villach" und dem "ASKÖ Villach 2" vertreten.

 2 Minuten Lesezeit (324 Wörter)

Die Kärntner Ballhockey Liga wird 2017 mit sechs Mannschaften gespielt.

Der Season Opener ist zugleich ein Schlagerspiel. Vizemeister City Club United Klagenfurt empfängt Meister HSC Eagles Poggersdorf (Sepp Puschnig Halle; 19.15 Uhr).

Modus 2017

Der Grunddurchgang wird mit einer einfachen Hin- und Rückrunde ausgetragen. In der Zwischenrunde wird die Tabelle aufgeteilt. Die ersten drei Mannschaften des Grunddurchgangs treffen in ihrer Gruppe in einer einfachen Hinrunde aufeinander.

Gleiches gilt für die zweite Gruppe, bestehend aus den Teams vier bis sechs des Grunddurchganges.

Das Halbfinale und Finale werden im Best of Five-Modus ausgetragen.

Mannschaften der Meisterschaft 2017

  • HSC Eagles Poggersdorf (amtierender Meister)
  • City Club United Klagenfurt
  • VAS Villach
  • SV ASKÖ Hockey Villach
  • ASKÖ Villach 2
  • Team Zehenthof

VAS Villach

VAS Villach hat seine Mannschaft extrem verjüngt. „Mit Blick in die Zukunft wollen wir ein schlagkräftiges Team aufbauen“, sagt Verbandsobmann und VAS-Boss in Personalunion Helmut Falle und: „Wir wollen das Halbfinale erreichen und die jungen Spieler integrieren.“ Die junge Mannschaft soll von Adis Alagic, Christian Jennes und Daniel Wachter geführt werden. Trainiert wird VAS Villach von Ex-Eishockey-Profi Roland Schurian.

SV ASKÖ Hockey Villach

Aufgrund der Vereinsneugründung geht ASKÖ Villach künftig als SV ASKÖ Hockey Villach ins Rennen. Der bekannteste Name steht an der Bande: Trainer Nate DiCasmirro. Der ehemalige EBEL-Crack (EC VSV, Bozen Foxes) soll den Spaß am Ballhockey wieder zurück bringen. Er ist damit der erste ausländische Trainer in der Kärntner Ballhockey Liga. Helfen sollen Alessandro Ranftl (kam von VAS Villach), Daniel Gasser (reaktiviert) und Markus Traar (EC Kellerberg). „Wir definieren heuer kein Ziel“, will ASKÖ-Boss Timo Ettlmayr Druck von seiner Mannschaft nehmen.

ASKÖ Villach 2

Die zweite Mannschaft von ASKÖ Villach ist bestückt mit Nachwuchscracks des EC VSV. Das Team hat das Potential, die Großen mächtig zu ärgeren. Lauf- und Kampfbereitschaft sind Eigenschaften, die jedem Gegner das Leben schwer machen. Die Mannschaft von Boss Jürgen Kerschbaumer wird auch heuer wieder für Überraschungen sorgen.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.