fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Aktuell - Villach
© KK

Schaden wäre in die Zehntausende gegangen

Spektakuläre Festnahme in Villach

Villach – Am 24.04.2017, um 09.15 Uhr, ließ sich ein 21-jähriger Villacher in einem Schmuckgeschäft in der Innenstadt von Villach mehrere Schmuckstücke zeigen. Mit dem Zahlen nahm er es allerdings nicht so genau...

 2 Minuten Lesezeit (246 Wörter)

Von einer 51-jährigen Verkäuferin wurde dem 21-Jährigen ein goldenes Medaillon gezeigt und übergeben. Auch ließ er sich von ihr eine Goldkette samt Anhänger anlegen. Danach flüchtete er ohne zu bezahlen aus dem Geschäft. Die Verkäuferin alarmierte sofort die Polizei und gab dabei eine sehr genaue Personsbeschreibung ab. Eine Sofortfahndung verlief vorerst erfolglos.

Zweiter Notruf führt zur Festnahme

Um 09.35 Uhr wurde abermals ein Notruf betreffend eines Diebstahls bei einem weiteren Juwelier in der Innenstadt von Villach abgesetzt. Aufgrund der aktuellen Fahndung traf eine Polizeistreife nur eine Minute später bei diesem Juwelier ein.

Dabei stellten sie fest, dass die Eingangstür verschlossen war. Durch die Eingangstüre konnten die Beamten zwei Männer sehen. Auf einen traf die Personsbeschreibung des Flüchtigen zu.

Der 55-jährige Geschäftsführer sperrte die Eingangstüre auf und wollte die Polizisten ins Geschäft lassen. In diesem Moment wurde der Geschäftsführer vom Flüchtigen zur Seite gestoßen. Bei dem Fluchtversuch hielt der Mann drei hochpreisige Armbanduhren in der Hand.

Im Eingangsbereich konnte der Flüchtende von den Beamten festgenommen werden. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 21-jährigen Villacher. Bei der Personsdurchsuchung wurden die Halskette, der Anhänger und das Medaillon vom zuvor verübten Diebstahl sowie die drei Armbanduhren sichergestellt. Die sichergestellten Schmuckstücke und die Uhren haben einen Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro. Nach Abschluss der Erhebungen wird der 21-Jährige der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.