fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

12.04.2021 - 10:04Birgit Paulitschke holte Staats­meistertitel für SV Thörl-Maglern26.10.2020 - 10:00“Eine Schande, wie man mit dem Soldaten­friedhof um­geht”29.04.2020 - 06:59Motorblock bei Unfall aus PKW gerissen12.03.2020 - 08:17Bis zur Grenze und nicht weiter: “Wir wollten nur Pizza essen”
Sport - Villach
© KK

Rugby:

Meisterschaftsdebut im Bezirk Villach-Land

Thörl-Maglern – An diesem Samstag gibt es eine Premiere: Erstmals wird der Sportplatz in Thörl-Maglern zu Rugby-Ehren in der ARC (Alpine Rugby Championship – Österreichs zweithöchste Spielklasse) kommen. Der Rugby Club Anexia Tigers Klagenfurt, Kärntens einziger Rugbyverein, empfängt dabei die Donau Korsaren aus Wien. Beide Teams kämpfen um ihren ersten Saisonsieg.

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter)

Beide Mannschaften lieferten sich in der Vergangenheit bereits sehr attraktive Spiele, das letzte Spiel, die „Praterschlacht“, gewannen die Donau-Korsaren 29:15 und gilt trotz Niederlage als eines der besten Tigers-Auswärtsspiele der Vereinsgeschichte. Der Saisonstart verlief für beide Teams holprig, bei den Tigers zeigte die Formkurve bei Leader Linz nach dem eher durchwachsenen Start gegen Wr. Neustadt aber steil nach oben. Der Heimvorteil macht im Rugby einiges aus, die Hoffnung auf die ersten Punkte lebt.

Eure Unterstützung ist gefragt

Spielertrainer und Gilbert Blechschmid ist jedenfalls zuversichtlich: „Wir haben derzeit eine ausgezeichnete Stimmung im Team. Wien ist ein harter Gegner, aber wir hoffen auf viele neue Zuseher aus der Umgebung, die uns lautstark anfeuern werden, um endlich anzuschreiben“.

Die Bewirtung wird der SV Thörl übernehmen, ein Mehrspartensportverein, mit dem sich die Anexia-Tigers in den letzten Wochen angefreundet hat. Die Rugbydamen aus Klagenfurt und Tarvis trainieren schon seit mehreren Wochen auf dem Thörl-Maglerner Sportplatz „Wir wurden herzlich mit den Klagenfurtern und Tarviser Mädchen aufgenommen“, erzählt Obmann Jürgen Knopper. „Wir wollen mit Spielen am Platz das Rugby im grenznahen Raum bis Villach ankurbeln, neue Spieler und Anhänger gewinnen.“

Bei freiem Eintritt und mit fachkundiger Live-Moderation erwartet die Zuseher definitiv ein sportliches Highlight der Region.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.