Zum Thema:

16.08.2017 - 18:49Eisner Auto tauscht den Fuhrpark16.08.2017 - 16:01Herr Kofler und seine „Frechheiten mit Witz“16.08.2017 - 14:30Facelift für historische Mauer16.08.2017 - 10:17Der Immobilienmarkt in Villach
Wirtschaft
Josef Ortner von Ortner Reinraumtechnik, Renate Scheichelbauer-Schuster, WK-Vizepräsidentin und Bundesobfrau Gewerbe und Handwerk, Christian Hochenwarter von ASTRON Electronic, Kuno Haas von Terra Möbel und Reinhard Kainz, Geschäftsführer der Bundessparte Gewerbe und Handwerk. © WKÖ/Michael Weinwurm

ASTRON und Ortner:

Regionale Firmen sind Sieger aus Leidenschaft

Villach/Feistritz – Gleich zwei regionale Firmen standen im österreichischen Rampenlicht und repräsentierten mit Innovation, Unternehmergeist und handwerklichem Geschick die facettenreiche und kraftvolle Unternehmenslandschaft Kärntens.

Im Rahmen der Gala „Sieger aus Leidenschaft“ der Bundesparte Gewerbe und Handwerk brach Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl eine Lanze für die heimischen Unternehmen: „Es ist toll, die Höchstleistungen aus Gewerbe und Handwerk zu sehen, die Stärke die sich tagtäglich in der Qualität der Produkte und der Qualifikation der Fachkräfte wiederspiegelt.“

Österreich könne im Vergleich der Standorte keinen Kostenwettbewerb gewinnen, gab Leitl zu bedenken, aber sehr wohl einen Leistungswettbewerb. „Umso wichtiger ist es, dass Qualifikation und Qualität im Gewerbe und Handwerk gesichert bleiben. Und dahinter steht die WKÖ als Grundpfeiler für die Begleitung der heimischen Unternehmen“, so Leitl weiter.

Saubere Forschung

Das Unternehmen Ortner Reinraumtechnik GmbH aus Villach hat den Kärntner Innovations- und Forschungspreis „ECONOVIUS, HOUSKA“ gewonnen. Das Unternehmen Ortner ist seit über 30 Jahren auf umfassende Reinraumtechnik spezialisiert. Aufgabe der Experten ist es, die partikuläre und mikrobiologische Reinheit in verschiedenen Umgebungen sicherzustellen. Getreu dem Motto „Erkennen – Entwickeln – Umsetzen“ schafft es das Unternehmen Ortner, Innovationen erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Basis dafür sind die Mitarbeiter, die das größte Kapital im Unternehmen sind und durch „lebenslanges Lernen“ den Betrieb voranbringen. Ausschlag für die Auszeichnung mit dem Innovations- und Forschungspreis war die Entwicklung eines neuartigen Verfahrens zur Oberflächenentkeimung im bekleideten Zustand.

01 01 Ortner from truEmotion Pictures on Vimeo.

Österreichs führende Unternehmen

Das Unternehmen ASTRON Electronic GmbH aus Feistritz an der Gail konnte sich über die Auszeichnung „Austria’s Leading Companies 2016 in der Kategorie Solide Kleinbetriebe“ freuen. Das Unternehmen hat sich auf die Fertigung von kleinsten Stückzahlen, so genannten Winzig-Serien spezialisiert. Die 1997 von Mitarbeitern und Partnern gegründete Firma positioniert sich selbst als Produktionspartner für Elektronik-Entwickler. Ein hohes Maß an Flexibilität, kurze Lieferzeiten und eine schnelle Reaktion auf Veränderungen des Marktes tragen zum Unternehmenserfolg bei. ASTRON steht für ausgezeichnete Mitarbeiter und langfristige Unternehmensentscheidungen. Aufgrund der positiven und stabilen Entwicklung wurde das Kärntner Unternehmen als „Austria‘s Leading Companies Award 2016 in der Kategorie Kleinbetriebe“ ausgezeichnet.

02 03 Astron from truEmotion Pictures on Vimeo.

Zudem wurde das Unternehmen Terra Möbel aus Sittersdorf mit dem “Trigos 2016 für ganzheitliches CSR Engagement mittlere Unternehmen“ ausgezeichnet.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen