Zum Thema:

05.12.2017 - 12:05Starke Leistungen bei Bau-Lehrlingscasting23.11.2017 - 06:59Unternehmerinnen vernetzten sich in Triest22.11.2017 - 16:10Sicher durch den Winter10.11.2017 - 11:46Darf’s in der digitalisierten Welt noch „menscheln“?
Wirtschaft
Eva-Maria Puschan (Vorsitzende JW Villach), DI Birgit Rader (Homestaging Expert), Hubert Baumgartner (Baumgartnerhof), Mag. Melanie Frierss (Bezirksvorsitzende FiW Villach), Sabine Inschick (Geschäftsführerin von FiW und JW Villach) © Alexander Kometer

Frau in der Wirtschaft möbelt Netzwerke der Unternehmerinnen auf

„Wir machen sichtbar, was alles möglich ist“

Villach – DI Birgit Rader weiß, wie man die Vorzüge und Qualitäten einer Immobilie ins Blickfeld rückt und so für Interesse sorgt. „Eigentlich tun wir nichts anderes. Wir holen Unternehmerinnen vor den Vorhang und machen sichtbar, was alles möglich ist und was sie leisten“, so Sabine Inschick, Bezirksgeschäftsführerin von Frau in der Wirtschaft Villach.

Umso mehr freute sie sich über die rege Teilnahme am Netzwerkfrühstück, das am Donnerstag stattfand und bei dem „Homestagerin“ Birgit Rader für spannende Inputs sorgte. Sie erzählte unter anderem, wie sie mit Hilfe von Möbeln, Teppichen, Vorhängen und vielen weiteren Accessoires und Farben Räume inszeniert und attraktiv macht. Schließlich geht es bei jeder Immobilienbesichtigung um den ersten Eindruck und es macht einen großen Unterschied, ob man in leeren Räumen seine eigenen Schritte hallen hört oder ob man wohnliche Räume betritt, die dazu einladen, sich wohlzufühlen.

Neues sichtbar machen und mit Bestehendem vernetzen

Zum innovativen Portfolio der Villacher Expertin gehört auch das sogenannte Gelegenheitsstaging, zum Beispiel für Studenten oder Geschäftsleute, die nur für zwei oder drei Jahre eine Wohnung suchen und sich nicht mit dem Kauf von Möbeln belasten wollen. In Kärnten leistet DI Birgit Rader mit ihrem Homestagingangebot Pionierarbeit. „Uns ist es wichtig, neue Bereiche vorzustellen, die sich in der Wirtschaft auftun, und aufzuzeigen, wie viel in unserem Bezirk passiert. Es war schön zu sehen, dass das Thema Homestaging in ganz unterschiedliche Bereiche hineinspielt. Vom Immobilienmakler bis zur Weddingplanerin – unterschiedlichste Teilnehmer fanden sofort einen Anknüpfungspunkt und natürlich die passende Gelegenheit zum Netzwerken“, sagte Sabine Inschick erfreut.

Die über 40 Personen genossen im Anschluss an den Impulsvortrag ein köstliches Frühstück auf buchstäblich höchstem Niveau. „Hubert Baumgartner vom Baumgartnerhof hat kürzlich den elterlichen Betrieb übernommen und die Location hier ist großartig. Wir haben noch nie ein Frühstück auf fast 1.000 Höhenmetern genossen“, so Inschick.

Wussten Sie, dass...

… es im Bezirk Villach mehr als 4.400 weibliche Gewerbetreibende gibt?

… Frau in der Wirtschaft Villach erfolgreiche Unternehmerinnen-Frühstücke anbietet, bei der die Teilnehmerinnen die Möglichkeit haben, sich gegenseitig vorzustellen und unser Netzwerk kennenzulernen?

… Frau in der Wirtschaft die Interessensvertretung und eine überparteiliche Netzwerkplattform für alle Unternehmerinnen österreichweit ist?

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen