Zum Thema:

22.06.2017 - 13:51Nacktmodel wird „Firefightern“ einheizen10.06.2017 - 19:35FF-Puch holt sich den Titel!
Leute
© KK

FF-Olympiade

Villacher „Wut-Bäcker“ landet Social-Media-Hit

Villach – Christian Berger von der gleichnamigen "Bäckerei Berger" stellte heute ein Video auf seine FB-Page. Die Aussagen zur Feuerwehrolympiade Villach "schmecken" nicht jedem: Das Gebäck zu "Villach on Fire" wird laut Bergers Aussagen aus Wels geliefert. Ganz aus Kärnten verschwindet der Auftrag jedoch nicht, es wird im Bundesland produziert. Villacher Betriebe gehen aber leer aus bzw. wurde nicht einmal angefragt.

UPDATE 14:30

Wie meinbezirk.at meldet, sieht der Veranstalter, der Kärntner Feuerwehr-Landesverband die Sachlage anders. Die Bäckerei Berger sei angefragt worden, konnte aber nicht die erforderlichen Kapazitäten aufbringen. Statt der benötigten 8.000 Semmeln, könne er nur 2.000 Semmeln pro tag liefern.

Auch habe nicht die Firma aus Wels den Auftrag erhalten, sondern ein Betrieb im Lavanttal. Der Landesverband bezieht alle Kärntner Betriebe bei der Vergabe mit ein und so käme z.B. das Bier aus Villach, die Milch aus Spittal und das Hühnerfleisch aus dem Lavanttal etc. Erst anschließend habe man sich bezüglich der Vergabe auch an Betriebe außerhalb Kärntens gewendet.

Für die Bäckerei Berger besteht aber weiterhin die Möglichkeit Produkte für die Feuerwehr Olympiade zu liefern. Für Nebenschauplätze der Veranstaltung wird es in den nächsten tagen noch mehrere Ausschreibungen geben, auch für Gebäck.

Hier das komplette Statement des Bäckers:

Ich wünsche Ihnen ein schönes Pfingstwochenende ...Heute gibt es wieder mal ein Video, allerdings anders als Sie es sonst gewohnt sind 😉Einfach was mich beschäftigt und was mich schon lange ärgert 😡Das Video hat nur einen Take gebraucht...Also nichts geschnitten oder verfälscht, deswegen kann es sein das ist mal eine kleine Pause gibt oder ich mich wiederhole ... aber egal 😂 Mein persönlicher EindruckDarf auch gerne geteilt werden

Posted by Bäckerei Berger on Freitag, 2. Juni 2017
Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen