Zum Thema:

20.09.2017 - 10:55Hausbewohner wehren Angreifer ab10.09.2017 - 11:06Streit vor Lokal eskaliert08.09.2017 - 18:31Mann mit Faustschlägen niedergestreckt03.09.2017 - 16:53Villacher droht Polizisten zu erschießen
Aktuell
Kurzmeldung
© KK

20-Jähriger begann den Streit selbst

Wegweisung nach Anzeige

St. Jakob i.R. – Am 6. Juni, gegen 21.20 Uhr, erstattete ein 20-jähriger Asylwerber aus Afghanistan in der Polizeiinspektion St. Jakob im Rosental Anzeige, dass er am Abend des 6. Juni von einem 24-jährigen Asylwerber aus dem Iran in einer Asylunterkunft im Bezirk Villach-Land getreten und leicht verletzt worden sei. Ermittlungen haben ergeben, dass der 20-Jährige selbst mit dem Streit begonnen und den 24-Jährigen mit einem Küchenmesser bedroht hat. Das Messer hat er durch Zureden weiterer anwesender Personen aber von selbst weggelegt und für keine weitere Tathandlung verwendet. Der 20-Jährige wurde von der Unterkunft weggewiesen und es wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen