Zum Thema:

23.01.2019 - 17:52Streit um laufenden Motor eskalierte22.01.2019 - 07:44Klagenfurterin zeigte Lebens­gefährten an20.01.2019 - 09:00Täter rissen 20-Jährigen aus PKW und schlugen auf ihn ein13.01.2019 - 08:5429-Jährige bei Raubüberfall in Keutschach verletzt
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© KK

20-Jähriger begann den Streit selbst

Wegweisung nach Anzeige

St. Jakob i.R. – Am 6. Juni, gegen 21.20 Uhr, erstattete ein 20-jähriger Asylwerber aus Afghanistan in der Polizeiinspektion St. Jakob im Rosental Anzeige, dass er am Abend des 6. Juni von einem 24-jährigen Asylwerber aus dem Iran in einer Asylunterkunft im Bezirk Villach-Land getreten und leicht verletzt worden sei. Ermittlungen haben ergeben, dass der 20-Jährige selbst mit dem Streit begonnen und den 24-Jährigen mit einem Küchenmesser bedroht hat. Das Messer hat er durch Zureden weiterer anwesender Personen aber von selbst weggelegt und für keine weitere Tathandlung verwendet. Der 20-Jährige wurde von der Unterkunft weggewiesen und es wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

 Kurzmeldung | Änderung am 07.06.2017 - 08:36
Kommentare laden
ANZEIGE