Reiner und Haselsberger fahren in die Top 10 in Villach - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

21.08.2018 - 21:35Unbekannter schlägt Autoscheibe ein21.08.2018 - 19:14Darlehens­betrug in Villacher Pfandhaus21.08.2018 - 14:38Wohnwagen-Camp in Auen21.08.2018 - 11:03Kärntnerinnen holen Olympisches Gold
Sport
Kevin Haselsberger © Burmann

Heimweltcup:

Reiner und Haselsberger fahren in die Top 10

Villach – Marina Reiner und Kevin Haselsberger (beide Naturfreunde Villach) erzielten beim Mountainbike Orienteering Heimweltcup vergangenes Wochenende in Zwettl beachtliche Ergebnisse.

 1 Minuten Lesezeit (203 Wörter)

Marina Reiner gelang zum Auftaktrennen über die Mitteldistanz am Samstag, 03. Juni, ein toller Lauf. Mit Platz neun konnte sich die Villacher Sportstudentin erstmals in den Top Ten im Weltcup platzieren und somit ihren Platz unter den Top 20 der Weltrangliste absichern. Auch über die Sprintdistanz (Pfingstsonntag) und Langdistanz (Pfingstmontag) zeigte Reiner solide Leistungen und wurde starke 17. im Sprint und 22. auf der Langstrecke.

Haselsberger greift wieder an

Auch Vereinskollege Kevin Haselsberger konnte sich nach knapp zwei Jahren wieder über einen Top Ten Platz freuen. Im Langdistanzrennen blieb der in Klagenfurt wohnende Villacher nahezu fehlerfrei und erkämpfte sich in einem sowohl physisch als auch orientierungstechnisch harten Rennen den neunten Platz.

„Die größte Freude machte es mir zu spüren, dass ich meinen Körper nach dem Pfeifferschen Drüsenfieber endlich wieder fordern konnte!“, so Haselsberger. Auch über die anderen Distanzen verliefen die Rennen für ihn recht solide, Platz 15 über die Mitteldistanz und Platz 22 im Sprint stimmen Haselsberger optimistisch für die Vorbereitungen auf die Europameisterschaften Ende Juli in Frankreich. Reiner und Haselsberger haben sich mit den Top Ten Platzierungen beide für die Europameisterschaften in Orleans (Frankreich) qualifiziert. Außerdem freuen sich die beiden Kärntner schon auf die Heimweltmeisterschaften 2018 im Raum Zwettl.

Kommentare laden