Ölschlauch geplatzt: 200 Liter laufen aus in Villach/Feistritz - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

16.08.2018 - 18:07René Wild wird Team­manager16.08.2018 - 17:55Sommer der Jubiläen in der Innenstadt16.08.2018 - 17:45Villach: Hund mit Gift­köder ver­giftet16.08.2018 - 13:59Zwei Baucon­tainer auf­gebrochen
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© pixabay

Etwa eine Stunde Sperre

Ölschlauch geplatzt: 200 Liter laufen aus

Villach/Feistritz – Am 21. Juli, gegen 16.15 Uhr, lenkte ein 44-jähriger Angestellter einen Mähdrescher die Drautalstraße von Villach kommend in Richtung Feistritz/Drau. Unmittelbar nach der ampelgeregelten Baustelle platzte bei dem Mähdrescher der Ölschlauch und es liefen etwa 200 Liter Öl auf die Fahrbahn. Da alle zwei Fahrstreifen betroffen waren, wurde um 16.20 Uhr die B100 von der bereits anwesenden Hundestreife „Tasso West“ für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Das ausgetretene Öl wurde von der anwesenden Feuerwehr Töplitsch (3 Fahrzeuge, 12 Mann) und der Straßenmeisterei Feistritz/Drau mit Bindemittel gebunden. Nach den abgeschlossenen Arbeiten wurde die B100 um 17.30 Uhr für den gesamten Verkehr wieder freigegeben. Eine Gefährdung für die Umwelt aufgrund des ausgetretenen Öles bestand nicht.

 Kurzmeldung
Kommentare laden