Zum Thema:

19.10.2018 - 09:40Darum heulten heute Nacht vier Mal die Sirenen19.10.2018 - 08:18Villacher Erfolge bei Atemschutz­leistungsprüfung17.10.2018 - 14:49Feuerwehr im Einsatz: Klein-LKW drohte abzu­rutschen16.10.2018 - 20:06Schwerer Autounfall auf der Ossiachersee Südufer­straße
Aktuell - Villach
Der Vollbrand des PKWs konnte durch die Einsatzkräfte sicher gelöscht werden. © Feuerwehr Feistritz/Drau

Löscharbeiten auf Autobahn:

Autovollbrand auf A10

Kamering – Gestern, dem 24. Juli um 22.51 Uhr, wurde die FF-Feistritz gemeinsam mit der FF St.Peter/Spittal zu einem technischen Einsatz auf die A10 Tauernautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Noch während der Fahrt fing der Motor des PKW eines 30-jähriger bosnischen Staatsbürgers Feuer. Sofort hielt der Fahrer seinen PKW am Pannenstreifen an. Während er das Pannendreieck aufstellte, geriet der PKW in Vollbrand. Der 30-Jährige konnte nur mehr seinen Reisekoffer aus dem Kofferraum bergen. Danach brannte der PKW komplett aus. Der Brand konnte von 38 im Einsatz stehenden Feuerwehrmännern gelöscht werden. Am PKW entstand Totalschaden. Der Besitzer des PKW wurde nicht verletzt. Für die Dauer der Löscharbeiten und Bergung des PKW war die Tauernautobahn in diesem Bereich nur einspurig befahrbar.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (5 Wörter) | Änderung am 25.07.2017 - 10:15
Kommentare laden