Zum Thema:

24.07.2017 - 18:03US-Boliden-Treffen war großer Erfolg24.07.2017 - 12:21Täter wegen schwerer Körperverletzung gesucht24.07.2017 - 12:15Baumaschinen aus Container gestohlen24.07.2017 - 11:47Staubildung auf Kriegsbrücke
Aktuell
SYMBOLFOTO Der Motorradlenker bemerkte das Fahrzeug vor ihm zu spät und konnte nicht rechtzeitig bremsen. © KK

Zu spät bemerkt:

Motorradunfall in Faak am See

Faak am See – Heute, dem 13. Juli gegen 15.02 Uhr, lenkte eine 18-jährige Frau aus Faak am See einen PKW auf der Faakersee Landesstraße (L 53) im Ortsgebiet von Faak am See in Richtung Drobollach.

Bei der Kreuzung mit dem St. Stefaner Weg wollte sie nach links auf diese Gemeindestraße einbiegen. Verkehrsbedingt hielt sie ihr Fahrzeug an. Ein 49-jähriger Mann aus Latschach fuhr mit einem Motorrad hinter dem PKW und dürfte zu spät bemerkt haben, dass das Fahrzeug vor ihm angehalten hat. Der Lenker des Motorrades bremste, kam zu Sturz  und schlitterte gegen das Heck des PKW.

Der Motorradlenker erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung durch einen Notarzt von der Rettung in das LKH Villach eingeliefert.

Die Lenkerin des PKW blieb unverletzt.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen