Zum Thema:

12.10.2017 - 08:50Unternehmer: Unzufrieden mit dem Internet05.10.2017 - 19:04„Sag Ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“26.09.2017 - 19:58Vorhang auf für den neuen Pop-Up-Store25.09.2017 - 15:15Das sind Kärntens beste Jungspediteure
Wirtschaft - Klagenfurt
Gutes Konzept, aber keinen Standort? © pixabay

Raum für gute Ideen:

Pop-Up-Store sucht Unternehmer

Klagenfurt – Innovative Idee: Geschäftsfläche wird vom Land Kärnten zur Verfügung gestellt - die besten Unternehmenskonzepte vom KWF prämiert.

Ob es darum geht, Neukunden zu gewinnen, die Markttauglichkeit eines neuen Produktes zu testen oder schlicht den Umsatz zu steigern – ein Pop-Up-Store ist für kleine und mittlere Unternehmen eine risikoarme und günstige Möglichkeit, zu verkaufen, zu bewerben und sich zu präsentieren.

Idee kommt aus den USA

Pop-Up-Stores, temporäre Shops, die sich vorübergehend in leer stehenden Geschäftsräumen einmieten, sind in den USA schon seit zwanzig Jahren bekannt und erfolgreich. Auch hierzulande erfährt dieses Geschäftsmodell immer größere Aufmerksamkeit. „Wir haben diesen Trend aufgenommen, um kreativen Kärntner Unternehmen eine neue Struktur anzubieten und einen Impuls zur Belebung leer stehender Geschäftsflächen in der Klagenfurter Innenstadt zu setzen“, begründet Gemeindereferentin LHStv.in Gaby Schaunig die Initiative.

Gute Konzepte gesucht

Gesucht werden die innovativste Idee, das ungewöhnlichste Produkt und die interessantesten Jungunternehmen. Die besten Konzepte werden mit 3.000 Euro prämiert und erhalten für drei Monate eine Geschäftsfläche in der Klagenfurter Innenstadt zu einem Mietkostenbeitrag von 100 Euro inklusive Betriebskosten. Die Ausschreibung durch den Kärntner Wirtschaftsförderung Fonds (KWF) endet am 31. August 2017. Dann beginnt eine Jury, die sich aus Vertretern der Wirtschaftskammer Kärnten, der Arbeiterkammer, der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, der Fachhochschule Kärnten und dem KWF zusammensetzt, mit der Evaluierung und Bewertung der eingereichten Konzepte. Ende September werden die Gewinner bekannt gegeben, mit 1. Oktober kann das erste Unternehmen die Geschäftsräume beziehen.

Sämtliche weiteren Informationen und das erforderliche Einreichformular sind auf der Landeshomepage www.ktn.gv.at (weitere Themenschwerpunkte) abrufbar.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen