Zum Thema:

03.10.2018 - 12:36Beleuchtungs­offensive geht weiter!01.08.2018 - 12:36Mehrzweck- vs. Radfahrstreifen16.07.2018 - 14:41FPÖ-Scheider kritisiert Zeitungs­inserate der WKK17.05.2018 - 11:28Heinzel­steg wird fit für Kinder­wagen
Sport - Klagenfurt
Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider und DI Alexander Sadila besichtigen den neuen Radfahrstreifen beim Stauderplatz © StadtPresse/Spatzek

Empfehlung aus dem Radfahr-Masterplan:

Neuer Radfahrstreifen errichtet

Klagenfurt – Die Stadt hat mit der Markierung eines Radfahrstreifens von der Kreuzung Villacher Straße/Rothauer Hochhaus bis Anfang Pernhartgasse eine weitere Empfehlung aus dem Radfahr-Masterplan umgesetzt.

 1 Minuten Lesezeit (124 Wörter) | Änderung am 05.08.2017 - 19:32

Aktuell arbeitet das Zivilingenieurbüro „Planum“ an der Fertigstellung des Radfahr-Masterplanes für Klagenfurt und die Umlandgemeinden. Dabei werden von den Planern immer wieder Verbesserungsmöglichkeiten erkannt, die ohne viel Aufwand kurzfristig umgesetzt werden können. Mitarbeiter der Abteilung Straßenbau und Verkehr haben jetzt einen neuen Radfahrstreifen markiert, der von der Kreuzung Villacher Straße/Rothauer Hochhaus über Stauderplatz bis zum Anfang Pernhartgasse führt.

Ein Stück radfahrfreundlicher

„Damit ist eine weitere Empfehlung aus dem Radfahr-Masterplan umgesetzt und die Stadt wird wieder ein Stück radfahrfreundlicher“, erklärt Straßenbaureferent Vizebürgermeister Christian Scheider. Die nächste Verbesserungsmaßnahme steht ebenfalls schon fest. Kommende Woche erhält auch die Bahnhofstraße ab Höhe Viktringer Ring bis zum Bahnhof beidseitig neue Radfahrstreifen.

Kommentare laden