Zum Thema:

18.07.2018 - 18:36Besitzer gesucht: Hund auf Raststätte gefunden18.07.2018 - 09:28Kärnten-Koalition live im Facebook-Interview15.07.2018 - 08:28Fellnasen suchen Kuschelplatz13.07.2018 - 10:45Die Kirchtags­lader sind unterwegs
Aktuell - Villach
Auf Facebook ist eine hitzige Debatte rund um Vierbeiner am Villacher Kirchtag entbrannt. © Kulmer Foto

Vierbeiner am Kirchtag?

Aufregung um Hunde am Kirchtag

Villach – Das heutige Posting von Sandra M. auf die Facebook Page des Villacher Kirchtags löste eine Welle der Entrüstung aus und verbreitete sich auf Facebook wie ein Lauffeuer. Das Thema: Hunde am Villacher Kirchtag.

 1 Minuten Lesezeit (165 Wörter)

„Wäre super, wenn ihr ab nächsten Jahr ein Tierverbot am Kirchtag aussprecht, weil was da Hunde mitgeschleppt werden, die durstig, verängstlicht usw. sind ist nicht mehr lustig“, schreibt die Userin. „Da liegen Scherben herum, der Asphalt ist tagsüber brennheiß und diese tollen Hundebesitzer saufen sich daneben einen an … Schämt euch!“, so Sandra M. im Wortlaut. Ihr Posting löste auch eine hitzige Debatte rund um die Vierbeiner beim Villacher Kirchtag aus. Und ihre Meinung teilen doch so einige andere Facebook-User auch: „Diese Verantwortungslosigkeit der Besitzer diesem wehrlosen Tier gegenüber über kotzt mich an!“ schreibt eine Userin. Oder aber auch „Danke das des amol jemand ausspricht“. Auch eine Hundebesitzerin ist entrüstet: „Habe selber Hunde. Mir würde nie einfallen einen davon mitzunehmen. Ist doch Stress pur und die ganzen Scherben am Boden … Die verletzen sich ja nur!“ Was meint ihr zu dieser heißen Diskussion?

Reaktion eines Lesers:

Kommentare laden