Zum Thema:

11.10.2017 - 18:32ÖWR lieferte „bestes Bild“25.09.2017 - 16:31Hochwasser: Übung der ÖWR22.08.2017 - 08:05Gefahr bei Kraftwerken und Wehranlagen13.07.2017 - 11:49Und so wirst du zum Baywatch Held!
Aktuell - Klagenfurt
Einsatz des Helikopters am Klopeiner-See © KK

Nach Urlaubsgast:

Suchaktion am Klopeinersee

Klopeinersee – Am Sonntag, dem 06. August 2017 gegen 10.00 Uhr ging ein 54-jähriger Urlaubsgast aus Deutschland, nachdem er seine Urlaubsunterkunft in der Gemeinde St. Kanzian am Klopeinersee bezogen hatte, zum hoteleigenen Badestrand, um zu schwimmen.

Als er gegen 13.15 Uhr noch nicht zurückgekehrt war erstattete seine Ehefrau die Anzeige. Die Kleidungsstücke lagen nach wie vor am Strand.

Suchaktion gestartet

An der anschließenden Suchaktion am Klopeinersee standen der Polizeihubschrauber Libelle FLIR, die Wasserrettung Klopeinersee mit einem Boot und zwei Tauchern, 75 Mann der Feuerwehr des Bezirkes Völkermarkt davon 18 Taucher des Tauchdienstes mit sieben Feuerwehr- Einsatzbooten sowie die BF Klagenfurt mit drei Tauchern im Einsatz.

Mann erreichte selbstständig das Ufer

Während der Suche schwamm der Mann noch immer im See und konnte schließlich selbständig und unversehrt das Ufer erreichen. Er gab an, er habe nicht gewusst, dass die Suchaktion ihm gegolten habe. Nach Eintreffen ihres Mannes musste die Ehefrau ärztlich versorgt werden.

Schlagwörter:
Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen