fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 18:25Suchhunde­teams trainerten beim Koschuta­haus für den Ernstfall29.05.2021 - 15:31Im Boden versunken: LKW Bergung in Ferlach28.05.2021 - 09:00Starker Einsatz der FF Ruden: Hauseinfahrt und Keller überflutet28.05.2021 - 08:27Straße stark vermurt: Regen macht den Wolfsbergern zu schaffen
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Nach Unwetter:

Urlauber in Tscheppaschlucht eingeschlossen

Ferlach – Acht Erwachsene und neun Kinder waren heute vorübergehend in der Tscheppaschlucht südlich von Ferlach eingeschlossen. Das berichtet der ORF. Durch das starke Unwetter am Nachmittag waren Wege aus der Schlucht überflutet.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter) | Änderung am 16.08.2017 - 21.44 Uhr

Die 17 festsitzenden Personen aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Frankreich sahen sich nach den starken Regenfällen in einer ausweglosen Situation gefangen. Bei einem Kontrollgang der Freiwilligen Feuerwehr Unterbergen und der Bergrettung wurde die Gruppe gefunden. “Mehrere Personen suchten Zuflucht beim Goldenen Bründl”, berichtet die Feuerwehr. Wegen des unsicheren Geländes und zum besonderes Schutz der Kinder wurden alle Personen sicher aus der Schlucht begleitet. Im Einsatz standen die Bergrettung Ferlach, sowie 2 Fahrzeuge der FF Unterbergen mit 14 Mann.

Kärnten heute berichtet von “30 Einsätzen von Villach bis Wolfsberg” wegen des Unwetters.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.