Zum Thema:

17.10.2018 - 14:27Erst­aufführung mit Villacher Kultur­preisträger17.10.2018 - 11:21Kunst­handwerks­markt startet am Donnerstag17.10.2018 - 09:48Greenpeace untersucht Schul- und Kinder­garten­essen17.10.2018 - 08:00Am Freitag: A11 in beide Richtungen gesperrt
Aktuell - Villach & Klagenfurt
© KK

Drei Personen mussten ins Krankenhaus

Schwerer Unfall nach Alkofahrt

Villach/Pörtschach – Am 23. August, um 15.00 Uhr, stieß eine 34-jährige Angestellte aus Villach mit ihrem PKW auf der Südautobahn im Gemeindegebiet von Pörtschach - vermutlich infolge ihrer starken Alkoholisierung - mehrmals gegen die Betonleitelemente und kam in der Folge auf der zweiten Fahrspur zum Stillstand. Dabei erlitten die Lenkerin und zwei mitgefahrene Personen, ein 51- und ein 50-jähriger Mann aus Villach, Verletzungen unbestimmten Grades. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde ein männlicher Verletzter mit dem Rettungshubschrauber C11 (welcher auf der Autobahn landete) und die beiden anderen verletzten Personen von der Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht. In der Zeit von 15.20 bis 15.40 Uhr war die Autobahn für den gesamten Verkehr gesperrt. Es kam zu einer Staubildung von ca. 3 km Länge.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (10 Wörter) | Änderung am 23.08.2017 - 19:05

Stau nach Unfall - © KK

Kommentare laden