Zum Thema:

17.11.2017 - 18:37Podiumsdiskussion: „#metoo in Kärnten?“17.11.2017 - 16:37Inklusionspreis: Klagenfurter Projekt wird ausgezeichnet!17.11.2017 - 15:45Messestand in Klagenfurt bestohlen17.11.2017 - 14:54Gut vorbereitet in die Wintersaison
Wirtschaft - Klagenfurt
Kurzmeldung
© 5min.at

Beliebter Lieferservice schlittert in Konkurs

Aus für Lieferservice „Desperado Kitchen“?

Klagenfurt – Freunde des guten Geschmacks müssen jetzt ganz stark sein. Wie heute bekannt wurde, wurde ein Konkursverfahren gegen den allseits beliebten Lieferservice "Desperado Kitchen" eingeleitet.

Der Grund ist, dass den laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachgekommen werden konnte. Dabei war die Begeisterung Anfang des heurigen Jahres groß, als am Klagenfurter Kardinalplatz die Desperado Kitchen einzog. Take away und Lieferservice von Burger, Mittagsmenüs und Salate – das freute besonders Hungrige und Schnellentschlossene. Immer wieder trumpfte das Lokal mit genialen Ideen auf und kochte frisch, lecker und kreativ. Der Konkurs kommt für viele Stammkunden sehr überraschend.

Wie geht es weiter?

Seitens der Desperado Kitchen heißt es: „Ja, leider stimmt es, dass wir uns momentan in einem Konkurs befinden.“ Es wird jedoch eine Sanierung angestrebt und die Desperado Kitchen teilt mit, dass „es auf alle Fälle weitergeht!“ Das hoffen auch viele Klagenfurter, für die die Desperado Kitchen der beste Lieferdienst  ist.

Kommentare laden