Zum Thema:

13.10.2018 - 14:05Endlich das erste Heimspiel09.10.2018 - 21:59Rotjacken verlieren beim Schlusslicht08.10.2018 - 15:26Nachtragsspiel in Tschechien06.10.2018 - 15:20Derbyzeit: Adler gegen Rotjacken
Sport - Klagenfurt
© KK

Champions Hockey League

KAC gewinnt gegen Gap Rapaces!

Klagenfurt – Mit dem erfolgreichen Heimspiel am gestrigen Samstag und einem 4:2 Sieg Gap Rapaces, hat der EC-KAC gute Chancen für den Aufstieg ins Achtelfinale. Nach zwei knappen Niederlagen gegen Frölunda Göteborg, befinden sich die Rotjacken wieder im Aufwind. 

 1 Minuten Lesezeit (216 Wörter)

Heimsieg mit 4:2

Mit derselben Aufstellung wie bisher, außer dem Torhüter, der diesmal mit Tomáš Duba besetzt war, ließen die Rotjacken keinen Zweifel daran, dass sie unbedingt siegen wollten. Bereits nach nicht mal zwei Minuten Spielzeit erzielte der KAC bereits zwei Tore. Johannes Bischofberger und Thomas Koch versenkten die Scheibe. Rund acht Minuten später fiel auch schon das 3:0 für den KAC. Torschütze diesmal Richie Regehr. Nach einem spannenden zweiten Drittel, in dem es so aussah als würden die Franzosen die Überhand gewinnen, gab der KAC nochmal Gas. Kurz vor Ende der Partie, erkämpfte sich Manuel Ganahl den Puck und brachte ihn unter tollem Einsatz ins gegnerische Netz.

Chance aufs Achtelfinale

Mit dem allerersten Heimsieg der Vereinsgeschichte in der Champions Hockey League, wächst auch die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale durch den Aufstieg im Tabellenrang. verringerte der EC-KAC den Abstand zu Tabellenrang zwei in der Gruppe H auf einen Zähler. Die Entscheidung fällt im Spiel gegen den ZSC Lions aus der Schweiz. Das erste Spiel findet am 3. Oktober in Klagenfurt statt.

Bis dahin halten wir aber noch die Daumen in der Erste Bank Eishockey Liga. Hier beginnt die erste von acht Partien für die Rotjacken mit dem Heimspiel gegen die Graz 99ers am kommenden Freitag.

Kommentare laden