Zum Thema:

18.10.2018 - 07:08Pkw-Lenker mit Stanley­messer bedroht17.10.2018 - 14:27Erst­aufführung mit Villacher Kultur­preisträger17.10.2018 - 11:21Kunst­handwerks­markt startet am Donnerstag17.10.2018 - 09:48Greenpeace untersucht Schul- und Kinder­garten­essen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO Der amtsbekannte Villacher, der wegen Ordnungsstörung, gefährliche Drohung und Widerstand gegen die Staatsgewalt vorläufig festgenommen wurde, wurde in weiterer Folge in das PAZ Villach eingeliefert. © 5min.at

Nachdem er Lokal-Gäste beschimpfte:

Villacher droht Polizisten zu erschießen

Villach – Heute, dem 3. September gegen 13.30 Uhr, wurde in Villach ein amtsbekannter 39-jähriger Arbeiter aus Villach vor einem Lokal vorläufig festgenommen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 03.09.2017 - 16:57

Der offensichtlich alkoholisierte Mann hatte zuvor vor dem Eingangsbereich eines Lokals durch die offene Türe Gäste beschimpft. Die verständigten Polizeibeamten forderten ihn mehrmals auf, sein aggressives Verhalten einzustellen. Er kam dieser Aufforderung nicht nach und drohte den einschreitenden Beamten mit dem Erschießen.

Arbeiter verletzte Polizisten

Nach der ausgesprochenen Drohung gegenüber den Beamten griff der Arbeiter zu seiner Bauchtasche und versuchte diese zu öffnen. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er tatsächlich eine Waffe mit sich führt, wurde er vorläufig festgenommen. Im Zuge dieser Amtshandlung trat er gegen die Beamten, welche dabei leichte Verletzungen erlitten.

Der amtsbekannte Villacher wurde in der Folge in das PAZ Villach eingeliefert.

Kommentare laden